+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Elektro Hilfsmotor & Vertikalangeln

  1. #1
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    26
    Beiträge
    502

    Standard Elektro Hilfsmotor & Vertikalangeln

    Moin zusammen,

    ich überlege meinen 2-Takt 5PS Hilfsmotor durch einen Elektroantrieb auszutauschen.
    Dies hat vorallem den Grund, dass ich fürs vertikalangeln mit einem kleinen, geräuschlosen Antrieb bestimmte Kanten und Spots abklappern will.
    Da er aber auch als Hilfsmotor dienen soll, muss er zusätzlich recht kraftvoll sein.

    Bislang konnte ich 2 E-Motoren ausfindig machen. Den Torqeedo 1003 gebraucht für um die 700-1000EUR. Dieser lässt sich sogar schnell zerlegen und besser verstauen als mein 2-Takter. Den musste ich bislang immer mühsam unter das Vordeck schieben.

    Als Alternative habe ich den Elektromotor - Haswing Cayman T 55 lbs gefunden. Dieser kommt mit einer Fernbedienung was recht cool ist. Sowas gibt es eigentlich nur für Bug E-Motoren. Habe eigentlich wenig Lust hinten auf der Konsole zu sitzen un ständig mit der Pinne zu lenken. Das ist eigentlich nicht zielführend fürs Angeln. Leider bezweifle ich, dass die Leistung von Letzterem zu schwach sein könnte, um das Boot gut anzuschieben.

    Der Einsatz beschränkt sich eigentlich auf Binnengewässer (Primär Meck.-Seenplatte & Comer See, Flüsse eigtl gar nicht). Für die Ostsee wäre mir ein schwächerer E-Motor im Vergleich zum 2-takter auch zu heikel.

    Mit dem 5PS Außenborder schaffe ich knapp 8KmH und das Boot wiegt beladen +-1000kg.

    Hat jemand evtl. Vorschläge für weitere E-Motoren die für meinen Anwendungszweck in Frage kommen könnten bzw. Erfahrung mit der Nutzung von E-Motoren zum Vertikalangeln?

    Gruß Richard

  2. #2
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.836

    Standard

    Und wenn Du einen e-Motor zusätzlich dran hängst und eben wahlweise fährst?
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  3. #3
    Chief Petty Officer peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen Avatar von peter
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    NL-HR-K
    Alter
    56
    Beiträge
    6.885

    Standard

    Hallo ,

    Gebraucht kann schnell "teuer" werden wenn der Akku nicht mehr das liefert was man braucht , die kosten dann mal schnell dasselbe wie der Gebrauchtmotor .
    Bei Torqueedo würde ich dann eher den 1003CS nehmen da er auch den 915W Akku nun drin hat .
    Der ePropulsion 1.0 Spirit hatte im Vergleich https://www.boote-magazin.de/bootsmo...st/a50593.html auch gut abgeschnitten und ist Neu etwas günstiger .
    Gruß Peter
    "Glück auf der Steiger kommt"

  4. #4
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    26
    Beiträge
    502

    Standard

    Danke für eure Tipps. Den ePropulsion habe ich auch schon gefunden. Auch sehr interessant. Anscheinend hat der Motor ne Anzeige die zeigt, wie gut die Batterieladeleistung noch ist. Das ist schonmal hilfreich wenn man nicht einen Motor mit defektem Akku erwischen will. Ein neuer Akku kostet für den Torqeedo um die 900€.
    Noch ist es ja ein bisschen hin bis zur Saison. Da werden sicherlich noch einige interessante Angebote reinkommen.
    Noch cooler wäre es natürlich wenn diese motoren per fernbedienung genutzt werden könnten, so wi3 es bei einigen Bugmotoren der Fall ist. Das wäre perfekt fürs angeln...

    Gruß Richard

  5. #5
    Chief Petty Officer peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen Avatar von peter
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    NL-HR-K
    Alter
    56
    Beiträge
    6.885

    Standard

    Displays zur Akkuleistung / Reichweite bieten beide Motoren . Beim ePropulsion in Stunden-Minuten und beim Torqueedo in Strecke bzw. Reichweite . Fernbedienbar bin ich mir nicht sicher ob es das bei diesen Modellen mal geben wird , die schieben ja schon recht ordentlich , vergleichbar mit einem ca. 3PS Verbrenner . Vielleicht möchte man dies aus Sicherheitsgründen nicht .
    Da müsstest Du mal bei den Modellen Ultralight von Torqueedo schauen , ob Du damit zurecht kämst , dafür wird eine Fernbedienung / Gashebel angeboten .
    Gruß Peter
    "Glück auf der Steiger kommt"

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfsmotor / Tankanschluss
    Von Yara im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 16:04
  2. Elektro-Luftpumpe
    Von ivea im Forum Schlauchboote
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 23:12
  3. Elektro-Winde
    Von nova II im Forum Trailer und Zugfahrzeuge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 22:36
  4. Elektro-Gurtwinde
    Von Graf Koks im Forum Trailer und Zugfahrzeuge
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 07:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein