Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12 20 21 22
Ergebnis 211 bis 212 von 212

Thema: Target 21 - Spiegel evtl von aussen ersetzen bzw. Alternative?

  1. #211
    Oberbootsmann Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein
    Registriert seit
    01.10.2019
    Alter
    48
    Beiträge
    647

    Standard Bilge orange und falsches Klebeband

    Edit: Da der Beitrag ne neue Seite aufmacht, habe ich, damit das nicht untergeht, nochmals hier reinzitiert:
    Zitat Zitat von Rot-Runner Beitrag anzeigen
    Na super... jetzt hab ich Lust, n Holzkajak oder Holzboot zu bauen
    Ich arbeite gern mit Holz. Und die Videos machen Lust drauf - die sind nicht nur wegen dem schlichten interessant.

    Problem bei den Schaumstoffpinseln ist die Haltbarkeit, oder? Die Funktionalität an sich ist ok? Der richtige und teure Schlichtpinsel hat ne Gummilippe, glaube ich..?
    Lasurpinsel wiederum ist n Pinsel mit sehr feinen Borsten?
    Du schreibst, er sollte trocken sein - soll heissen, ich nehme eine frischen Pinsel, trocken ist er ja nur zu Anfang, dann nimmt er das Material ja ein Stück weit auf.




    Hab vorhin mal die Folien entfernt, nachdem die Bilge und das Drumrum nun soweit deckend orange ist. Nicht ganz 100%ig, aber ich will nicht noch eine Farbdose dafür verbrauchen, die kosten ja auch Geld und qualitativ wirds nicht besser. Bin, in Anbetracht der Vorgeschichten, soweit zufrieden - wenn es jetzt noch hält, ists ok. Nennen wir es mal "lehrreich". Ich kann hier damit leben...

    Die nächsten Schritte am Spiegel aussen sind soweit klar - schleifen und erneut eingefärbtes Deckschichtharz aufwalzen (ich werde vermtl. einen eingefärbten Weißton nehmen und nicht das grau), dann mit verschlichten. Farbpigmente funktionieren in der entsprechenden Menge, das Deckschichtharz an sich finde ich gut.
    Danach werde ich das ganze fein schleifen und polieren - ans ich wäre ich mit dem Oberflächenfinish soweit sogar zufrieden hier, ich will aber testen, was man mit dem Deckschichtharz rausholen kann. Ich denke dabei an die Checkmate, die ja ne neue Oberflächenfarbe bekommen soll. Allerdings sind das ganz schön viele Quadratmeter dann....

    Eins noch:
    Die Oberkanten über den Auspuffrohren hatte ich mit so nem zerknitterten Klebeband abgeklebt, mit welchem ich um die Rundungen komme - mit fragwürdigem Erfolg. Ist jetzt nicht tragisch, ich muss ja eh schleifen, dann kann ich das auch wieder entfernen. Werde hier aber beim nächsten Mal wieder richtiges Abklebeband nehmen und mit ner Schere zuschneiden.
    Dazu noch ne Frage:
    Im Video wird es erwähnt und ich hatte zurvo auch schon drüber nachgedacht - das Klebeband unmittelbar nach dem lackieren entfernen ist besser, als abzuwarten, bis es trocken ist, oder?
    Angehängte Grafiken

  2. #212
    Oberbootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    660

    Standard

    Zitat Zitat von Rot-Runner Beitrag anzeigen
    Na super... jetzt hab ich Lust, n Holzkajak oder Holzboot zu bauen
    Ich arbeite gern mit Holz. Und die Videos machen Lust drauf - die sind nicht nur wegen dem schlichten interessant.

    Problem bei den Schaumstoffpinseln ist die Haltbarkeit, oder? Die Funktionalität an sich ist ok? Der richtige und teure Schlichtpinsel hat ne Gummilippe, glaube ich..?
    Lasurpinsel wiederum ist n Pinsel mit sehr feinen Borsten?
    Du schreibst, er sollte trocken sein - soll heissen, ich nehme eine frischen Pinsel, trocken ist er ja nur zu Anfang, dann nimmt er das Material ja ein Stück weit auf.
    JA, da das Schlichten eine recht trockene Angelegenheit ist, rubbelt sich der Schaumgummi schnell herunter...es wäre schade, wenn du mitten in der Arbeit die Schaumgummipopel vom frischen Lack (oderEpoxi) herunterpuhlen mußt (sorry, das war sächsisch) - nimm deshalb einen Lasurpinsel - die mit den feinen Borsten (muß nicht der teuerste sein)
    Trockener insel - Ja zu anfang ist er trocken und hat zum Schluß etwas Farbe (oder Epoxi) auf den äußeren Borsten. Du sollst ihn nur nicht in die Farbe (oder Epoxi) eintauchen und streichen, sondern nur über die gerollte Oberfläche ziehen, damit die Bläschen platzen.
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. AW 100 Sperrholz für aussen und innen?
    Von kite-power im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 09:03
  2. Dichtungsstoff Sikaflex Alternative
    Von ruesabrina im Forum Bootspflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 19:18
  3. alternative zugmaschine ?
    Von nova II im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 14:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein