Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Unregelmäßiger Kühlwasserstrahl - Suzuki DT65 (Bj. 98)

  1. #1
    Vollmatrose DerGerst wird schon bald berühmt werden Avatar von DerGerst
    Registriert seit
    22.07.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    61

    Standard Unregelmäßiger Kühlwasserstrahl - Suzuki DT65 (Bj. 98)

    Hallo zusammen,

    Ich habe ein Problem mit meinem DT65. Der Kühlwasserstrahl setzt während der Fahrt aus. Hatte das Problem schon ende letzter Saison, daher habe ich am Wochenende den Impeller und die Dichtungen der Wasserpumpe erneuert.
    Fazit: Der alte Impeller sah noch recht gut aus. Er war noch elastisch und auch nicht spröde.

    Heute habe ich dann eine Testfahrt gemacht. Doch Leider wieder das gleiche Problem. Nach dem Starten einen 1A Kühlwasserstrahl und nach den ersten Kilometern nichts mehr.

    Wenn ich den Motor mit Spühlohren laufen lasse tritt das Problem genau so auf. Dann gehe ich hin und blase mit dem Mund Luft in den kleinen Auslass. Dann kommt direkt wieder Wasser....

    Kann es sein das die Leitungen für den Kontrollstrahl einfach nur -ich sag mal- verkalkt sind?

    Aber komplett zu können die Leitungen ja nicht sein, sonst würde gar nichts an Wasser kommen....

    Hatte das schon mal jemand?

    Gruß
    Ruven
    Mein Wunsch? Immer eine Hand breit Wasser unter`m Kiel!

  2. #2
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.480

    Standard

    Hallo Ruven,

    in 9 von 10 Fällen ist bisweilen die Auslassöffnung des Kühlwasserstrahls etwas verstopft. Du musst das so sehen: Am Unterwasserteil hast Du an der Einlauföffnung ein recht grobes Gitter. Da kann auch mal ein kleines Stückchen Holz durch. Das kann sich dann an der Auslassöffung quer legen.

    In 9 von 10 Fällen habe ich mir damit geholfen, indem ich eine Büroklammer aufgebogen habe und mit dem aufgebogenen Teil etwas in der Auslassöffnung gestochert habe. Dann war der Auslass wieder frei.

    Versuche es einmal.

    Du kannst natürlich auch den Schlauch von der Auslassöffnung abziehen und dann den Motor kurz laufen lassen, natürlich mit Ohrmuschel als Kühlwasseranschluss. Außerdem solltest Du mit der Büroklammer in der Auslassöffnung der Motorunterschale stochern, um auch dort mögliche Verunreinigungen zu beseitigen.

    Gruß Walter
    Geändert von Water (16.04.2019 um 00:26 Uhr)

  3. #3
    Vollmatrose DerGerst wird schon bald berühmt werden Avatar von DerGerst
    Registriert seit
    22.07.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    61

    Standard

    Kann ich da nicht auch einen Aludraht nehmen, der wäre etwas länger.
    Oder ist es vielleicht auch eine Möglichkeit die Leitung mit Druckluft frei zu blasen?

    Kommt aus dem Auslass für den Kontrollstrahl eigentlich das gesamte Kühlwasser raus oder nur ein Teil, eben nur zur kontrolle ob das Kühlwasser fließt?
    Geändert von DerGerst (16.04.2019 um 02:36 Uhr)
    Mein Wunsch? Immer eine Hand breit Wasser unter`m Kiel!

  4. #4
    Vollmatrose wilma963 ist ein sehr geschätzer Mensch wilma963 ist ein sehr geschätzer Mensch wilma963 ist ein sehr geschätzer Mensch wilma963 ist ein sehr geschätzer Mensch Avatar von wilma963
    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54

    Standard

    Das was da raus kommt ist nur zur Kontrolle und bei mir war es auch ein kleines Holzstückchen was quer lag. Ich hab mit einem kleinem Draht, während der Motor lief, da rum gepiekt und dann kam es raus.
    Grüße aus Berlin Brandenburg
    Dirk

  5. #5
    Vollmatrose DerGerst wird schon bald berühmt werden Avatar von DerGerst
    Registriert seit
    22.07.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    61

    Standard

    Ich habe gestern mal den Schlauch von dem Auslassstutzen abgezogen und habe den Kanal mit Druckluft durchgeblasen.Anschließend eine Probefahrt gemacht und hatte wieder einen Ordentlichen Kühlstrahl. Nach Ende der Probefahrt hing aber wieder was im Auslass, Wie Kalk, der sich nun gelöst hat. Habe es raus geporkelt und werde es jetzt weiter beobachten. Denke aber das Problem hat sich jetzt gelöst.
    Mein Wunsch? Immer eine Hand breit Wasser unter`m Kiel!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Suzuki DT 100 - Motorprobleme
    Von monster_energy im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2017, 09:04
  2. baujahrbestimmung suzuki
    Von Erstgesperrter im Forum Motoren
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 00:22
  3. Yamaha Malta Kühlwasserstrahl
    Von ivea im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 11:03
  4. Suzuki Dt65 laderegler ladestrom
    Von diefarbfabrik im Forum Elektrik, Elektronik, GPS, Funk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 00:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein