Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 51 bis 53 von 53

Thema: Spiegelrestauration bei einer Dolphin 19

  1. #51
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.556

    Standard

    Hallo Frank,

    hast Du die Spinnenrisse nur am Hecklaminat oder auch an den Seitenwänden und oder auch im Bodenlaminat? Die im Heckbereich dürfen auf jeden Fall durch den massiveren Spiegel gestoppt sein. Sage mal etwas zu Spinnenrissen im übrigen Laminat.

    Gruß Walter

  2. #52
    Leichtmatrose iXware wird schon bald berühmt werden
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo Walter,

    Das ist gerade. Ich so einfach zu beantworten. Im Unterwasserbereich ist dick Antifouling drauf, da gibt's von außen gesehen jedenfalls keine Risse. Im Überwasserbereich sind außer am Heck auch keine weiteren zu finden - außer an Stellen an denen etwas am Laminat befestigt wurde und keine ausreichende Druckverteilung vorhanden war. Du ziehlst mit deiner Frage bestimmt darauf ab, herauszubekommen, ob das Laminat im allgemeinen weich ist. Aber ich denke die Antwort werden wir erst im nächsten Jahr bekommen, wenn ich das Antifouling abstrahlen lassen werde.. in diesem Jahr möchte ich noch ein wenig fahren sonst bekomm ich Ärger mit der Familie. Außerdem war das Laminat am Heck irgendwie besonders dünn, im Vergleich zu den anderen Stellen

    MfG, Frank
    Geändert von iXware (30.07.2019 um 09:11 Uhr)

  3. #53
    Leichtmatrose iXware wird schon bald berühmt werden
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo zusammen,

    so - ich bin nach dem Urlaub mit der Familie, jetzt wieder etwas weiter gekommen. Die Stringer sind neu aufgebaut, die Bilge mit Topcoat gestrichen... (Bild ist noch vor der Fertigstellung nach dem Ersten Anstrich gemacht), dann hab ich am Spiegel von außen, die Spinnenrisse und Bohrlöcher aufgeschliffen und neues Laminat aufgebaut und grob verspachtelt. Dann den Boden unter der Motorwanne wieder eingebaut Hohlkehlen gespachtelt und als nächstes kommen noch 2 Lagen Glasfasermatten rein, die bis in die Seiten und in den Spiegel hochgezogen werden. das wird heute passieren.

    Anschließend kommt wieder Topcoat drauf. Dann kann ich mich an das Teil der Oberschale machen. Das Teil einpassen, an den Schnittflächen ne schöne Schäftung anbringen und zusammenlaminieren.
    Was mit jedoch momentan noch extreme Probleme bereitet ist die Abflussöffnung aus der Motorwanne. Da war im Original ein PVC-Rohr eingeklebt. Das gefällt mir irgendwie überhaupt nicht, denn da wird immer irgendwie Wasser in den Spiegel laufen. Das möchte ich irgnedwie anders lösen. Und mit PVC geht das GFK irgendwie keine Verbindung ein. ich denke ich werde ein GFK-Rohr verwenden und das an der Wanne anlaminieren und im Spiegel flexibel einkleben (mit Sika)

    eine Andere Frage stellt sich mir auch gerade. Ich würde gerne eine Hydraulische Lenkung einbauen - Das ist vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber ich möchte das starre Lenkseil weghaben, das ist mir am Steuerstand im Weg. Ich möchte aber auch keinen Lenkzylinder haben, der sich mit dem Motor bewegt, außerdem ist die Motorwanne recht schmal so daß die meisten Zylinder nicht wirklich passen (ich hab in der Wanne, in der Höhe in der der Zylinder sitzen würde nur 57cm Platz. Also würde ich am besten mit einem an der Seite Montierten Zylinder hinkommen - nur welchen kann ich da nehmen? so in den Sinn gekommen ist mir der "VHM-28 DTP" oder der "VHM-32 DTP" von Lecomble & Schmitt. kann mir da jemand Tipps geben, worauf ich alles achten muß? Ich hab davon so gar keine Ahnung.

    https://www.kent-marine.eu/en/produc...hm-32-dtp.html


    Stringer und Bilge nach dem ersten Topcoat-Anstrich




    Ich hoffe man sieht noch die zugespachtelten Stellen, an denen ich das Laminat neu aufgebaut hab


    Boden unter der Motorwanne, mit gespachtelten Hohlkehlen


    MfG, Frank.
    Geändert von iXware (13.08.2019 um 17:03 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Refit (m)einer Kasko
    Von Zerocool im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 20:23
  2. Resto einer Ring 21
    Von Water im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 14:33
  3. bau einer badeplattform
    Von omas gurkenfass im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 12:24
  4. Wassermenge in einer Schiffsschleuse
    Von Sealine 215 im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 14:55
  5. Innenleben einer Ankerwinde
    Von Stoppen im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 13:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein