Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6 14 15 16 17 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 162

Thema: Doriff 609 - Reparatur, Umbau, oder auch nur geniessen

  1. #151
    Bootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    60
    Beiträge
    454

    Standard

    also hat die Winsch bereits einen integrierten Sanftanlauf...
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  2. #152
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    526

    Standard

    Um das Bootsgewicht derzeit noch niedrig zu halten würde ich gern die Ankerwinsch abnehmbar machen. Dazu benötige ich eine Steckverbindung für die beiden Kabel im Ankerkasten. Hat jemand eine Idee was man da nehmen könnte? Sollte ja keinen kurzen geben wenns feucht wird.
    Geändert von Käpt'n Rook (09.02.2019 um 11:13 Uhr)
    Liebe Grüße, Roland

  3. #153
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Käpt'n Rook Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee was man da nehmen könnte? Sollte ja keinen kurzen geben wenns feucht wird.
    Hirschmann oder Warema STAS3/STAK3 Schutzklasse IP54 mit Sicherungsbügel.
    Damit hast Du eine sichere und gleichzeitig problemlos lösbare Verbindung.
    Den link zur Bezugsquelle habe ich Dir verlinkt - hier noch ein Bild davon.

    P.S: Die Zuleitung vor der Verbindung zwingend -einzeln- absichern!
    Angehängte Grafiken
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  4. #154
    Bootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    60
    Beiträge
    454

    Standard

    Hallo Roland,
    wenn Du da passende Steckverbinder suchst - gucke unter Batterie Hochstromsteckverbinder ( wie der hier ).
    Da gibt es auch noch die Verschlußkappen(siehe unten)


    edit: @ Norbert, ob die für die Ströme einer Winsch ausgelegt sind ?!?
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  5. #155
    Bootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    60
    Beiträge
    454

    Standard

    Ergänzung... ich glaube von den Steckern mußt Du zwei bestellen... ist hier besser beschrieben.

    ..eigentlich hatte ich die hier gesucht - die verwenden wir im Modellbau für die Hochleistungsimpellertriebwerke - da fließen schonmal bis zu 100A
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  6. #156
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    535

    Blinzeln

    Zitat Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
    edit: @ Norbert, ob die für die Ströme einer Winsch ausgelegt sind ?!?
    Hallo Jens

    Da wirst vermutlich Recht damit haben

    Die sind eigentlich für 220 V ausgelegt - was die Stromstärke angeht habe ich das nimmer in Erinnerung, für wie viel diese ausgelegt sind.
    Die von Dir genannten sind sicher besser was die Stärke angeht - dafür sind die Hirschmann/Warema aber wasserdicht und die Verbindung gegen Abrutschen gesichert.
    Ansonsten im Zubehör für PV Anlagen schauen
    Geändert von sunni (09.02.2019 um 18:53 Uhr)
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  7. #157
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    526

    Standard

    Danke für eure Ideen, wird gecheckt.
    Heute habee ich die Winde getestet, Auto mit leicht angezogener Handbremse war kein Thema. Ich würde sagen: Projekt war erfolgreich. Kosten: 200€
    Angehängte Grafiken
    Liebe Grüße, Roland

  8. #158
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    526

    Standard

    Hallo Bootsfreunde,
    kann mir jemand ein günstiges Klebeharz (kleine Menge) verlinken?

    Da die Ankerwinsch nun funktioniert, möchte ich den Einbau planen und vorbereiten. Ich habe meinen ursprünglichen Plan geändert und möcht nun den Deckel von Ankerkasten in der anderen Richtung trennen. Die vordere Hälfte trenne ich ab und verbaue sie fest, da kommt die Winsch drauf (die hintere Hälfte bleibt als Klappe). Nun ist der Rahmen des Ankerkasten nach innen verstärkt. Ich muss also sowohl den Deckel, als auch neben der Verstärkung das Deck unterfüttern. Damit bekomme ich eine ebene Fläche. Darauf will ich von unten ein vorher vorbereitetes Laminat“brett“ zur Verstärkung mit Klebeharz von unten aufpressen. Damit habe ich die Belastung beim Betrieb der Winsch besser verteilt.

    Ich hatte damals wohl Resinglue verwendet, kann aber nichts mehr finden.
    Liebe Grüße, Roland

  9. #159
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.338

    Standard

    Hallo Roland,

    das Problem ist, dass das Polyester nicht mehr direkt an Endkunden verkauft werden darf.
    Hast du vor Ort irgendwo einen Händler? Dort solltest du es persönlich mit einer kurzen Einweisung bekommen.

    Ich mache inzwischen alles mit Epoxi und stelle das Klebeharz selbst je nach Bedarf her.

    LG Christian

  10. #160
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    526

    Standard

    Hi Christian, im nahen BAUHAUS bekomme ich z.B. kleine Mengen Harz. Da mein Sohn ein Gewerbe angemeldet hat, sollte auch ein Versand möglich sein. Ich habe aber auch schon mal an Epoxi gedacht.
    Liebe Grüße, Roland

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Selbstbau oder Umbau
    Von ChristianW. im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.06.2015, 17:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein