Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Projekt Entenschreck

  1. #11
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    522

    Standard

    Hallo Sascha

    Wow - das ist schon eine rechte Herausforderung....
    Du schreibst, Du hättest hier schon "schlimmeres" gesehen - ich will dich nicht desillusionieren, aber ich mag mich nicht erinnern und bin mal auf Walters Einschätzung gespannt.

    Aber unmöglich ist nix und immer eine Frage des Aufwandes und letztlich eine reine Kosten-Nutzen Abwägung
    Angehängte Grafiken
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  2. #12
    Schiffsjunge Entenschreck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    29.11.2017
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Alter
    45
    Beiträge
    12

    Standard

    Moin!
    Heute ist Sonntag... also nix da mit Schleifen etc. Hier auf dem Lande wäre das ein Grund auf dem Scheiterhaufen zu enden.

    Ich weiß, bis dahin ist es noch weit, aber ich hab mir ein paar Gedanken über den Spiegel gemacht. Mit der bisherigen Montage hing der extrem schräg am Boot. (Skizze 1)
    Nur mit extremen Trimmen bekam ich ihn einigermaßen ins Wasser. Das Boot steigt stark wenn ich fahre. Wenn ich gegen Trimme kommt der Bug nicht so hoch, aber die Geschwindigkeit nimmt stark ab. Mit ist klar, dass das an der Bauform liegt. Aber wie der Motor am Spiegel hängt und die dabei entstehende Hebelwirkung gefällt mir nicht. Würde es sinn machen, die Platte zwischen Motor und Heckwand als Winkel zu Bauen? (Skizze2, lila)

    Gruß,
    Sascha
    Angehängte Grafiken

  3. #13
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.302

    Standard

    Hallo Sascha,

    auch von mir ein Willkommen im Forum. Deinem Entenschreck wurde ja echt zugesetzt. Mal sehen was Walter meint.
    Wenn ich dir irgendwo helfen kann melde ich mich gerne. Ansonsten viel Erfolg für die Restauration!

    LG Christian

  4. #14
    Maat Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Avatar von Alpsee
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Burgberg
    Alter
    47
    Beiträge
    142

    Standard

    Sowas hat Bodensee TÜV?
    Die Motor halterung würde ich aus VA bauen.
    So eine Art Breket.
    Richard / Alpsee Der der aus Bergen Kommt

  5. #15
    Schiffsjunge Entenschreck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    29.11.2017
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Alter
    45
    Beiträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von chstolz Beitrag anzeigen
    Hallo Sascha,

    auch von mir ein Willkommen im Forum. Deinem Entenschreck wurde ja echt zugesetzt. Mal sehen was Walter meint.
    Wenn ich dir irgendwo helfen kann melde ich mich gerne. Ansonsten viel Erfolg für die Restauration!

    LG Christian
    Danke Christian.

    Zitat Zitat von Alpsee Beitrag anzeigen
    Sowas hat Bodensee TÜV?
    Die Motor halterung würde ich aus VA bauen.
    So eine Art Breket.
    Richard, als ich das Boot abnehmen ließ, war ja noch überall das "Tarnlaminat" drüber. Bei dieser Bootsgröße gucken die nicht so genau was den Rumpf betrifft, nur bei den Motoren. Was genau meinst du mit Breket? Kann dazu im Netz nichts finden.

  6. #16
    Maat Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Alpsee ist ein wunderbarer Anblick Avatar von Alpsee
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Burgberg
    Alter
    47
    Beiträge
    142

    Standard

    Normal hat das Heck eines Bootes den Spiegel 12,5 Grad geneigt.
    Bei dir sind eher 30 Grad. Musst mal genau Messen.
    Hab leider kein Bild davon
    Würde das aus dicken Gewindestangen einem Rohr und hinten einer Multiplex Platte bauen.
    Ich könnt dir das machen wenn du willst. Material müsst ich da haben.
    Villingen ist ja nicht so weit weg von mir.
    Ich komm aus Burgberg im Allgäu.
    Richard / Alpsee Der der aus Bergen Kommt

  7. #17
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.457

    Standard

    Hallo Sascha,

    sage mal etwas zu Länge, Breite und Gewicht des Bootes. So wie ich das sehe, stehen umfangreiche Reparaturmaßnahmen an. Grundsätzlich ist das Boot ein wirtschaftlicher Totalschaden. Du solltest es Dir tatsächlich überlegen, ob Du das Boot reparierst. Selbst nach Fertigstellung der Reparatur werden die Reparaturkosten deutlich höher liegen als der eigentliche Wert des Bootes und das abgesehen von der ganzen Arbeit, die Du in die Reparatur steckst.

    Alternativ könnte ich Dir vielleicht eine Negativform für das Unterteil eines Bootsrumpfes zur Verfügung stellen, mit der Du Dir ein neues Boot bauen könntest. Das kommt Dich günstiger und ist in einer Woche erledigt.

    Gruß Walter

  8. #18
    Schiffsjunge Entenschreck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    29.11.2017
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Alter
    45
    Beiträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Water Beitrag anzeigen
    Hallo Sascha,

    sage mal etwas zu Länge, Breite und Gewicht des Bootes. So wie ich das sehe, stehen umfangreiche Reparaturmaßnahmen an. Grundsätzlich ist das Boot ein wirtschaftlicher Totalschaden. Du solltest es Dir tatsächlich überlegen, ob Du das Boot reparierst. Selbst nach Fertigstellung der Reparatur werden die Reparaturkosten deutlich höher liegen als der eigentliche Wert des Bootes und das abgesehen von der ganzen Arbeit, die Du in die Reparatur steckst.

    Alternativ könnte ich Dir vielleicht eine Negativform für das Unterteil eines Bootsrumpfes zur Verfügung stellen, mit der Du Dir ein neues Boot bauen könntest. Das kommt Dich günstiger und ist in einer Woche erledigt.

    Gruß Walter
    Hallo Walter,
    danke für das drüber gucken. Dein Prognose ist ja leider nicht so aufbauend. Du meinst also, dass die Reparatur und Materialkosten höher liegen, wie wenn ich eins von Grund auf neu baue?
    Hier noch die Eckdaten die in der Zulassungsurkunde stehen. Aber ich messe morgen selber nochmal nach.
    4,02 X 1,61 X 0,30 Gewicht weiß ich leider nicht.

    Gruß Sascha
    Geändert von Entenschreck (04.12.2017 um 01:17 Uhr)

  9. #19
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.457

    Standard

    Hallo Sascha,

    ich baue seit mehr als 40 Jahren Boote und verfüge über einen gewissen Überblick, was die Herstellung und die Reparatur von Polyesterbooten anbelangt. Ich könnte Dir die Form eines Unterteils eines Bootes anbieten, welches eine Länge von 4,00 m und eine Breite von 1,45 m hat. Mit Scheuerleiste werden es 4,02 m in der Länge und 1,47 m in der Breite. Mit Konsole, die Du allerdings nicht brauchst für Deine Zwecke, wären es 4,72 in der Länge. Das Gewicht wird bei 120 Kg liegen.

    Denke mal darüber nach.

    Gruß Walter

  10. #20
    Schiffsjunge Entenschreck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    29.11.2017
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Alter
    45
    Beiträge
    12

    Standard

    So, das Projekt ist erst mal auf "Stand-By", bis einige Dinge geklärt sind.

    Sascha

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. phantom p16 projekt
    Von v-sprint im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 22:44
  2. kleines Projekt
    Von Erdbeerjoe im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 01:55
  3. Mein Projekt
    Von nidelv610 im Forum Motoren
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 22:17
  4. Projekt Hardtop
    Von divefreak im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 12:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein