Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Schaltung von manuell auf elektrisch umbauen

  1. #1
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard Schaltung von manuell auf elektrisch umbauen

    Moin,

    ich bin neu hier im Forum, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Ich begeisterter Sportbootfahrer aus Hamburg, habe seit knapp 10 Jahren den Sportbootführerschein und sein kurzem mein erstes eigenes Boot.
    Dieses habe ich gebraucht gekauft mit einem Evinrude 50 PS 2-Takter AB von 1972 mit elektrischer Schaltung. Der Motor lief beim Kauf nicht, nur der Anlasser drehte. Da ich handwerklich nicht unbegabt bin, habe ich den Motor abmontiert und wollt ihn mir genauer anschauen. Dabei habe ich einen Riss im Motorblock entdeckt. Also habe ich mir kurzer Hand einen gebrauchten Johnson 50 PS von 1972 geholt in der Hoffnung ich kann ihn einfach an's Boot hängen und gut. Leider habe ich erst jetzt bemerkt, dass dieser eine manuelle Schaltung hat.
    Kann man diese auf elektrische Schaltung umbauen? Und wenn ja, wie?
    Danke schon mal im Vorraus.

    Gruß

    Jörn

  2. #2
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Hallo Jörn,

    auch von mir ein freundliches Hallo an Dich.

    Zu Deiner Frage:

    Deine beiden Motore sind 45 Jahre alt. Warum willst Du in den 2. Motor das ältere elektrische System einbauen? Ein alter Spruch sagt zudem: Never change a running system. Mein Vorschlag: Baue den 2. Motor an und fahre.

    Was für ein Boot hast Du denn? Vielleicht kannst Du es ja einmal mit Bild einstellen.

    Gruß Walter

  3. #3
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Walter,

    danke für deine schnelle Antwort. Was für ein Boot es ist konnte mir keiner beantworten, ein Typenschild existiert nicht. Es ähnelt einem Glastron, ist es aber nicht. Aber siehe selbst auf den Bildern. Auf einem erkennt man auch die Fernsteuerung mit den Knöpfen für vorwärts, rückwärts und neutral. diese möchte ich gern behalten und mir kein Gestänge oder ähnliches in's Boot bauen. Deshalb würde ich gern den 2. Motor auf elektrische Schaltung umbauen.

    Gruß

    Jörn

    Screenshot_2017-06-20-14-58-40.jpg
    Screenshot_2017-06-20-14-58-31.jpg
    Screenshot_2017-06-20-14-58-25.jpg

  4. #4
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Hallo Jörn,

    schönes Boot. Zu dem Umbau der beiden Motore: Johnson und Evinrude sind baugleich bis auf die letzte Schraube. Weitergehende spezielle Kenntnisse zu diesen Marken habe ich aber nicht. Aber vielleicht kann Dir ein anderes Mitglied mit speziellen Kenntnissen noch etwas dazu sagen. Warte mal bis heute Abend ab. Die Meisten arbeiten ja tagsüber.

    Gruß Walter

  5. #5
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard

    Dank dir für deine Infos. Ich werde mal abwarten, ob sich jemand damit noch auskennt.

    Gruß

    Jörn

  6. #6
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard

    Kann mir sonst jemand verraten, was ich am Boot alles ändern müsste um den Motor mit manueller Schaltung zu verwenden? Welche Art von Fernschaltung benötige ich dann?

    Gruß Jörn

  7. #7
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Hallo Jörn,

    Ich habe mal im Netz etwas recherchiert. Ein Mitglied eines anderen Forums hat einmal einen Schaltkasten von einem mechanisch geschalteten Johnson für einen elektrisch geschalteten Johnson umgebaut, indem er zusätzliche Kontakte im Schaltkasten eingebaut hat.

    Das bedeutet für mich, dass die Schaltkästen von der mechanischen Seite her gleich sein könnten. Es spricht also viel dafür, dass Du Deinen Schaltkasten auch für den mechanisch geschalteten Motor verwenden kannst. Zu einhundert Prozent sicher bin ich mir allerdings nicht.

    Auf Deine zuvor gestellte Frage: Du brauchst einen Schaltkasten mit -2- Bowdenzügen. Ein Bowdenzug ist für Gas und einer für die Bedienung des Schaltgetriebes. Wenn nur ein Bowdenzug aus Deinem Schaltkasten kommt, wäre der zweite nachzurüsten.

    Gruß Walter

  8. #8
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Water,

    das ist sehr nett von dir, dass du das rausgefunden hast. Vielen Dank. Ich habe selber schon etwas nachgeforscht, nur mein Problem ist, dass ich neu in der Materie bin und einfach zu unerfahren. Ich werde bei Gelegenheit mal in die Halle fahren, wo das Boot steht (80 km) entfernt und mir den Schaltkasten mal genauer anschauen.
    Eine Frage noch, was außer den Bowdenzug für das Schaltgetriebe benötige noch? Gibt es spezielle Halter für den Bowdenzug?

    Gruß Jörn

  9. #9
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Hallo Jörn,

    das muss ein Johnson-Schaltzug sein. Der hat an beiden Enden je einen passenden Adapter für das Johnson System. Der Schaltzug kann selbstverständlich auch von Evinrude sein. Ich sagte ja schon etwas über die Baugleichheit.

    Gruß Walter

  10. #10
    Schiffsjunge Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    11

    Standard

    Vielen Dank für deine Tipps Walter. Ich werde mal schauen, ob ich alles so hinbekomm, wie ich es mir denke.

    Gruß Jörn

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bugspriet Klappbar oder demontage freundlich umbauen
    Von kite-power im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2015, 09:12
  2. Cockpitbodendeckel umbauen auf Bodenheber
    Von bootsfahrer im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 19:15
  3. OMC Schaltung
    Von Searay270 SD im Forum Z-Antriebe und Getriebe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 21:02
  4. Wer kennt jemanden der das Umbauen kann?
    Von endru479 im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein