Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: Restauration With Vital 15

  1. #21
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Hallo Michael,

    Dein Boot ist jetzt 4,48 m lang. Wenn Du eine Konsole anbringst mit 720 mm (0,72 m), wird es 5,20 m lang sein. Das hört sich zwar nicht so viel mehr an Länge an, ist aber vom Fahrverhalten her ein deutlicher Unterschied. Rein fahrtechnisch kann ich nur sagen, dass sich das immer lohnt.

    Materialkostenmäßig sehe ich die Fertigstellung der Konsole bei etwa 500 € maximal. Den Positivkern kann man an einem Wochenende aufbauen. Dann wird gefüllert und anschließend gewachst. Dann kommt die Negativform. Die kriegst Du auch an einem Wochenende hin und anschließend das Fertigteil am 3. Wochenende. Für das Anbringen sehe ich ein 4. Wochenende.

    Wenn Du aber eine Woche Urlaub investieren würdest, schaffst Du das auch in einer Woche und hast ein deutlich größeres Boot.

    Gruß Walter

  2. #22
    Schiffsjunge Bastlerboot76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    01.05.2017
    Ort
    Fernitz bei Graz
    Alter
    41
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Walter,

    das klingt gut und ist zeitlich und finanziell machbar!

    Ob ich es handwerklich zusammenbringe ist die Frage. Hab noch einen Positivkern gefertigt oder Gelcoat gespritzt. Eine beheizte Halle zum fertigen der Konsole habe ich aber schon.

    Nun ist die Frage wie ich vorerst weiter mache. Mein Plan ab Samstag wäre:

    Oberdeck auf Unterschale provisorisch zu befestigen
    Kastenrahmen bauen und einlaminieren sofern es nicht zu kalt ist.
    Boden anpassen und einlaminieren
    Heckpartie vermessen und fotografieren und hier als Planungsgrundlage einstellen

    Was hältst Du davon?

    LG

    Michael

  3. #23
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    46
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Hallo Michael,

    als ich 2013 die Idee mit der Konsole hatte, hatte ich auch noch nie eine Positivform gebaut und noch nie richtig laminiert.
    Hier im Forum bekommst du genug Anleitung, um das zu schaffen! Und - es gibt keine blöde Fragen. Wenn du dir unsicher bis, frag hier im Forum. Dir wird geholfen!

    Ich habe damals zum üben meinem Sohn ein kleines GFK Boot bebaut. Es ging darum, eine Form zu bauen mit allen Schritten die man bis zum Fertigteil führt.
    Das hatte ich damals noch im anderen Forum beschrieben. Vielleicht hilft dir so was.

    Walter schreibt dir sicher, wie du Schritt für Schritt vorgehst.

    LG Christian

  4. #24
    Schiffsjunge Bastlerboot76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    01.05.2017
    Ort
    Fernitz bei Graz
    Alter
    41
    Beiträge
    20

    Standard

    Servus Christian,

    tolle Idee. Ich hab 2 Söhne(7 und 10) das mach den Beiden sicher Spass und ich komm zum üben.
    Fragen wirds trotzdem genug geben - ich werde sie auch stellen.

    Danke für den Input.

    LG

    Michael

  5. #25
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Zitat Zitat von Bastlerboot76 Beitrag anzeigen
    Hallo Walter,

    das klingt gut und ist zeitlich und finanziell machbar!

    Ob ich es handwerklich zusammenbringe ist die Frage. Hab noch einen Positivkern gefertigt oder Gelcoat gespritzt. Eine beheizte Halle zum fertigen der Konsole habe ich aber schon.

    Nun ist die Frage wie ich vorerst weiter mache. Mein Plan ab Samstag wäre:

    Oberdeck auf Unterschale provisorisch zu befestigen
    Kastenrahmen bauen und einlaminieren sofern es nicht zu kalt ist.
    Boden anpassen und einlaminieren
    Heckpartie vermessen und fotografieren und hier als Planungsgrundlage einstellen

    Was hältst Du davon?

    LG

    Michael
    Hallo Michael,

    das kannst Du so machen. Es geht ja auch darum, dass das Oberteil im Abschluss wieder auf das Unterteil passt, wobei Du dann natürlich den Wannenteil rausschneiden musst, weil der einem Widerlager im Weg wäre.

    Wenn das Oberteil wieder draufsitzt, kann sich nichts verspannen. Dann kannst Du Deinen Kastenrahmen einbauen und auch den doppelten Boden.

    Wenn Du dann so weit bist, brauche ich eine genaue Seitenansicht vom Boot mit Aufkimmung und Spiegelneigung und Vermaßung des Spiegels mit einem Bild der Draufsicht. Dann zeichne ich Dir Deine Konsole.

    Wenn Du im Heckbereich eine Sitzbank einbaust, brauchst Du den doppelten Booten nicht ganz bis nach hinten zu führen.

    Schaue Dir wegen dem Kastenrahmen einmal meinen Bootsbaubericht an, damit Du sehen kannst, wie der aussieht.

    http://boote-wassersport-forum.de/sh...ines-Bootsbaus

    Für Deinen Kastenrahmen kannst Du bei Deiner Bootsbreite 12 mm AW 100 nehmen. Das musst Du natürlich mit einer Pappschablone anpassen und mit einer Richtlatte ausrichten.

    Damit die Holzprofile nicht kantig mit Punktbelastung aufliegen, musst Du sie im Aufstandsbereich mit Glasfaserspachtel oder Klebeharz unterfüttern. Dann wird der Rahmen beidseitig mit -3- Lagen einer 450er Matte festlaminiert, aber nur oben bis zur Holzkante, damit Du einen planen Abschluss hast. Auf der Kante wird dann oben Silikon aufgetragen und die Holzplatte (Bodenplatte) verschraubt. Im Randbereich zur Seitenwand wird höhengleich ausgespachtelt. Dann kommen -2- 450er Matten drauf, die an den Seitenwänden angebunden werden und im Randbereich zu den Seitenwänden noch -2- 450er Mattenstreifen rundum.

    Das war es in Kurzform. Wenn Du Fragen hast, einfach nachfragen

    Gruß Walter

  6. #26
    Schiffsjunge Bastlerboot76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    01.05.2017
    Ort
    Fernitz bei Graz
    Alter
    41
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Walter,

    danke, genau so mach ich das. Freu mich sehr auf die Verlängerung meines Bootes!!

    Gruß Michael!

  7. #27
    Obermaat Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    370

    Standard

    Hallo Walter, ich staune über den geschätzten Preis für das Konsolenprojekt. Wie machst du das? Meine Konsole war ja kürzer und ich hatte keine GFK-Negativform gebaut. Außerdem hatte ich nur 10 Kg vom teuren ISO-PNG-Harz verwendet, den Rest vom günstigeren Orthophtalharz. Ich habe gerade mal zusammengerechnet: Allein 225 € habe ich für das Harz des Fertigteils + Innenlaminat ins Boot gezahlt. Mit Gelcoat, Klebeharz, Matten, Roving, Schleifbändern, V11 usw. liege ich deutlich über deinem Schätzpreis (und ohne Negativform). Habe ich etwas falsch gemacht? Ich hatte die hier im Forum und von dir zitierten Lieferanten. Bin gerade etwas irritiert.
    Liebe Grüße, Roland

  8. #28
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Hallo Roland,

    mir sind zwar die momentanen Preise nicht bekannt, habe aber vorher gewerblich gebaut und hatte sicherlich bessere Einkaufspreise als der Einzelkunde, der nur kleine Mengen abnimmt. Das Harz hatte ich z.B. abgenommen in Fässern á 225Kg. Ich glaube, mein letzter Fasspreis lag so bei 675 € für 225 Kg.

    Deshalb lohnt auch immer der Preisvergleich bei kleineren Mengen. Bisweilen kann man auch um den Preis feilschen. Ich traue mir es auf jeden Fall auch noch heute zu, obwohl ich nicht mehr gewerblich einkaufe, günstig einzukaufen und ein Projekt in der von mir beschriebenen Art zu dem von mir genannten Preis durchzuführen.

    Gruß Walter

  9. #29
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    46
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Hallo Walter,

    leider haben in der Tat die Preise in den letzten Jahren sehr angezogen. Als ich meine Konsole gefertigt habe, habe ich auch Harz im Faß je 50kg bestellt und man kann wirklich handeln.
    Bei 10kg wird das nicht funktionieren. Von daher gut planen und abschätzen, wie viel Material man benötigt. Und dann entsprechende Mengen kaufen.

    Ich glaube heute bekommst du für 3€ kein kg Harz mehr. Es wird eher sich Richtung 5€ bewegen.

    LG Christian

  10. #30
    Schiffsjunge Bastlerboot76 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    01.05.2017
    Ort
    Fernitz bei Graz
    Alter
    41
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo,

    ich hab heute mal bei HP Textiles reingeschaut, da kostet ein 50 l Gebinde von dem Polyesterharzsystem auf Orthophtalsäurebasis € 209,00. das wäre ein bisschen mehr als € 4 pro Liter. Wofür braucht man dieses ISO-PNG-Harz? Das würde im 50 l Gebinde 5,5 pro Liter kosten.

    Für Glasfasermatten habe ich eine günstige Quelle um € 1,5 pro m²(Altbestand eines Freundes). Das wird sich also schon ausgehen.

    Wie sieht es denn mit dem Versand aus? Kann man das als Gewerbetreibender bestellen?

    LG

    Michael

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KMV With Vital 15 Deluxe
    Von Bulldogi im Forum Schlauchboote
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 14:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein