Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 10 11 12
Ergebnis 111 bis 115 von 115

Thema: Saver 580 open hat einen nassen Spiegel

  1. #111
    Vollmatrose deep-v befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    48531
    Beiträge
    60

    Standard

    Moin, wollte mal ein kleines update geben. Ich habe das Heckteil wie von Walter empfohlen wieder motiert. Also Kleine Holzstreifen unter geklebt und dann das Heckteil mit Klebeharz aufgeklebt. Anschließend wurden 6 Streifen 450 Matte laminiert. Gestern hatte ich den Rest geschliffen, heute wird gespachtelt und ich hoffe das ich Montag das Boot zum Autolackierer geben kann. Das ordentliche sauber Schleifen dauert auch nich eben, weil ich glaube ich bin zu pingelig. Aber soll ja gut aussehen. Hier mal ein paar Bilder vom weiteren Verlauf, ohne Kommentar.











  2. #112
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.321

    Standard

    Sieht doch schon einmal gut aus. Spachteln und lackieren.

    Gruß Walter

  3. #113
    Vollmatrose deep-v befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    48531
    Beiträge
    60

    Standard

    Moin Walter, ganz am Anfang hattes Du hier mal geschrieben das Du mir sagst wie ich die Scheuerleister wieder drann bekomme. Morgen geht das Boot entlich zum Lackierer und dann wird das akut. Wenn Du so nett wärst mal eine kleine Abhandlung zu verfassen, wäre das klasse. Danke.

  4. #114
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.321

    Standard

    Hallo Jochen,

    ich kann auf Deinen Bildern leider nicht erkennen, ob Du die Scheuerleiste ganz runter genommen hast oder links und rechts jeweils ein Stück abgeschnitten hast. Ich schildere Dir zunächst einmal den "Normalfall". Beim "Normalfall" nimmt man auch beim Teilersatz die komplette Scheuerleiste runter, um sie anschließend wieder aufzuziehen. Wenn Du sie nicht ganz runter genommen hast, müssen wir improvisieren.

    Zum Aufziehen der kompletten Scheuerleiste:

    Wenn man die Scheuerleiste nach dem umlaufenden Maß in gleicher Länge kalt befestigen würde, wäre sie zu lang. Spätestens unter Wärmeeinwirkung oder unter Sonneneinstrahlung längt sich die Scheuerleiste und hängt durch.

    Gehen wir einmal vom umlaufenden Maß aus. Die neue Scheuerleiste muss immer 10 bis 15 % kürzer sein als das umlaufende Maß, wenn sie aufgezogen wird. Das hängt zum Teil auch vom Material Deiner Scheuerleiste ab. Wenn Du sie komplett abgenommen hast, hast Du Dein richtiges Rohmaß. Ich schildere Dir jetzt einmal, wie ich das mache. Andere mögen es anders machen. Aber für mich hat sich meine Machart bewährt.

    Ich habe ein kleines Rollbrett mit -4- lenkbaren Rollen, welches ich hinter mir herziehen kann. Auf dieses Rollbrett stelle ich eine schwarze Speißbütte. Man kann auch Mörtelkübel dazu sagen. Der Kübel, der 60 L haben sollte, wird zur Hälfte mit heißem Wasser gefüllt. Dann rollst Du Deine Scheuerleiste zusammen und legst sie in den Kübel. Die Scheuerleiste sollte komplett mit Wasser bedeckt sein. Du solltest das Wasser auf eine Temperatur von ungefähr 70 bis 80 Grad bringen. Diese Temperatur gibt aber der "Warmwasserhahn" nicht her.

    Ich lege dann ein Kantholz über die Bütte und befestige -2- Tauchsieder am Kantholz, die jeweils eine Leistung von 2000 Watt haben. Du kannst das Kabel mehrmals um das Kantholz legen, weil die Tauchsieder nicht ins Wasser fallen dürfen. Die hängen nur mit dem Heizteil im Wasser in der Mitte.

    Dann bringst Du das Wasser in der Bütte auf Temperatur. Eine halbe Stunde dauert das schon.

    Wenn dann das Wasser schön heiß ist, ziehst Du Dir massive Arbeitshandschuhe an, damit Du Dir die Finger nicht verbrennst. Die Tauchsieder schaltest Du jetzt aus und baust sie ab, genauso wie das Kantholz. Die Scheuerleiste setzt Du jetzt an einem Ende am Heck an und setzt das Ende mit einer oder zwei Schraubzwingen fest.

    Nun musst Du die Scheuerleiste ziehen, damit sie sich dehnt/längt. Du nimmst aber immer nur ein kleines Stück aus der Bütte, damit sie nicht zu kalt wird. Den Rollwagen mit der Bütte/Kübel kannst Du mit dem Fuß weiterschieben. Wenn Du unter Ziehen die Scheuerleiste längst, erreichst Du dann den zweiten Endpunkt, wenn Du um das Boot läufst. Den zweiten Endpunkt setzt Du an der anderen Seite am Heck fest mit wieder ein bis zwei Schraubzwingen.

    Am Besten führst Du diese Arbeit zu zweit aus.

    Dann lässt Du die Scheuerleiste erkalten. Bevor Du die Schraubzwingen abnimmst, musst Du von unten in der Nähe der Schraubzwingen je eine Popniete setzen. Nehme welche aus VA. Die rosten nicht.

    Dann kannst Du die Schraubzwingen abnehmen und die beiden Endstücke setzen. Das sind VA-Blechbleche, die um die Scheuerleiste gebogen werden. Entweder oben oder unten setzt Du wieder eine Popniete. Dann biegst Du das Blech um die Scheuerleiste und setzt auf der anderen Seite eine Popniete. Das offene Profil kannst Du dann mit einem gleichfarbenen Silikon glatt abstreichen.

    Die Scheuerleiste wird im umlaufenden Maß auch von unten im Abstand von etwa 30 cm mit Popnieten befestigt.

    Das war der Normalfall. Wenn Du allerdings beim Teilersatz auf beiden Seiten ein Stück von der Scheuerleiste abgeschnitten hast, musst Du diese beiden Einzelstücke auch erwärmen und ansetzen. Die Übergänge musst Du dann auch mit VA-Blechen abdecken.

    Wenn Du etwas nicht verstanden hast, musst Du noch einmal nachfragen.

    Gruß Walter

  5. #115
    Vollmatrose deep-v befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    13.08.2016
    Ort
    48531
    Beiträge
    60

    Standard

    Wow Walter, das kann man gut verstehen Deine Erklärung. Spitze.

    Aber nein, ich habe die Scheuerleiste nur ein kleines Stück abgenommen. Ich wollte im Frühjahr die Scheuerleiste neu machen. Wenn der Dampfer vom Lackierer zurück ist, soll erst das alte Stück wieder dran. Also die lose Stück mit einer Heisluftpistole erwärmen? Quasi als improvisation.
    Geändert von deep-v (21.11.2017 um 22:31 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umbau VA Platte/Spiegel und AB
    Von Matrosenbändiger im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 09:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein