Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Das neue Boot nach --Refit (m)einer Kasko

  1. #1
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard Das neue Boot nach --Refit (m)einer Kasko

    Hallo an Alle.
    So. lang ist her aber das Neue Boot wurde ein wenig umgebaut. Erst mal Bilder und dann Fragen.
    Angehängte Grafiken
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  2. #2
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard

    Nach ein paar mal Angel habe ich das Gestell 11 cm nach unten gesetzt. Reicht aus.
    Eigentlich wollte ich mir einen richtige Plane machen lassen. Aber so wie ich sie will, Kostet sie 1500 Euro.
    Meine Frage.
    Kann man über das Gestell Glasflies spannen, also so richtig straff und es dann mit Polyesterharz bestreichen? Also so wie Formen für Autos usw. hergestellt werden.
    Es muss nicht super glatt sein. Ich habe da schon ein paar Ideen.
    Und NEIN keinen Negativform erstellen.
    Angehängte Grafiken
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  3. #3
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    343

    Standard

    Hallo Andre',

    das klingt interessant, was Du da vor hast;
    aber ich denke das Glasvlies wird auf den großen Flächen durchhängen, wenn es mit PolyesterHarz getränkt ist.
    Die "Car-Hifi-Designer" spannen erstmal eine Art Drahtnetz (Volierendraht) untendrunter. Dann verwenden die sogenanntes Formvlies, das ist eine Art Filz, was sie darüber spannen und mit Harz tränken.

    Vielleicht solltest Du eine "verlorene" Form unten drunter bauen, um das Durchhängen zu vermeiden.
    Z.B OSB Platten zwischen die Rohrgestelle einbauen (mit Kabelbindern an den Rohren befestigen ), darüber eine PE Folie spannen (gegebenenfalls auf die OSB Platten tackern und die "Nähte" mit Paketband sauber überkleben)
    und dann das Glasvlies oder Glasgewebe drauf und mit PolyesterHarz tränken. Ich würde aber wenigstens 2 Lagen 320 er Gewebe oder Gelege nehmen.
    Nach dem Aushärten die Kabelbinder lösen und die OSB Platten nach innen herausnehmen. Dann sollte sich die Haube lösen lassen und die Folie kann entfern werden.
    Die Haube brauch dazu eigentlich nur stückweise angehoben werden. Es darf natürlich keine hinterschnittenen Kanten geben.

    ...so mal meine Idee - also so würde ich das mal versuchen (gemacht hab ich das in der Größe auch noch nicht...nur mal eine Basbox für einen Kofferraum - aber eben mit Formvlies)
    Geändert von shakalboot (01.07.2017 um 07:20 Uhr)
    beste Grüße Jens

  4. #4
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Hallo André,

    dazu kann ich leider nichts sagen. Aber das was der Jens sagt, hört sich für mich nachvollziehbar an.

    Gruß Walter

  5. #5
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo Jens. Hallo Walter,
    das mit der verlorenen Form finde ich ist eine gute Idee. Danke. Allerdings, würde ich dann lieber Styrodur Platten nehmen wollen.
    Sind leichter und besser zu bearbeiten. Als Gewebe möchte ich lieber so etwas nehmen. 166g/m² Glasfilamentgewebe Silane oder so ähnlich.
    Also lieber 4 mal dünner als 2 mal dick..
    Ich denke das mit OSB oder Styrodur muss ich aber erst mal ausprobieren, wegen der Rundungen, die muss ich ja auch in Form bringen.
    Klebt der Harz und die Matte nicht an der PE Folie fest?
    Alternativ will ich heute zu Hause mal mit Unterspannbahn eine Test machen. Ist von Dachdecker und kommt unter den Ziegeln und lässt kein Wasser durch. Na kennt bestimmt fast jeder.
    Die kann man super straff spannen. Reisfestigkeit über 18 Kg auf 5 cm². Wenn das funktioniert wenn der Harz nicht durch geht und sie sich aber verbindet, hätte ich von der Innenseite eine Art Stoffschicht
    wo kein Kondenswasser entsteht.

    So das war es erst mal. Halte euch auf dem Laufenden. auch mit Bilder.

    Gruß André
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  6. #6
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    431

    Standard

    Hallo André

    Spannendes Projekt - aber was veranschlagst Du an Materialkosten und Arbeitszeit dafür?
    Dazu kommt, dass Du dann eine Art Hardtop hast, welches auch immer drauf bleiben müsste....
    Bei starkem Wind ist das schon eine nicht zu unterschätzende Fläche - was bei 15 PS Motorisierung sicher auch zu einem nicht ganz unproblematisches Fahrverhalten führen wird.
    Ich persönlich würde aus diesen Grund - trotz der hohen Kosten - zu einer qualitativ guten Plane mit Lüftungsausschnitten vom Bootssattler auf Maß tendieren. Damit wirst Du insgesamt flexibler sein, auch was das Volumen beim Überwintern angeht.
    Aber ich bin auf Deine Lösung und Umsetzung gespannt - klingt interessant.
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  7. #7
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo Norbert,
    Materialkosten sind so um die 300 - 350 Euro. Arbeitszeit so 25 - 30 Stunden.
    Ja klar ist es dann ein Hardtop. Aber das Gestell was auf den Bilden zu sehen ist, kann man abnehmen.
    8 Schrauben raus und man kann es hochheben. So soll es auch gebaut werden.
    Also ich bin bei 3 Bf mit der Verplanung vorne gefahren, mit einen 44 Lbs Elektromotor. Es ging recht gut.
    Bei 15 Ps mache ich mir da keine Sorgen.
    Überwintern ist kein Problem, das Boot steht immer in meinem Lager.
    Also kein Liegeplatz usw. Wird immer geslippt wenn ich es benutze.

    Gruß André
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  8. #8
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo,
    heute Morgen schnell mal ein Gestell gezaubert und Unterspannbahn fest gemacht und gestrafft. Sieht ganz gut aus.
    Da nach mal verschiedene Matte benutzt zum Testen.
    1. Test fertig
    2. Gestell
    3. Ungespannt
    4. Gespannt

    Von links nach rechts
    1. Roving ca.200 gr.
    2. Matte ca.300 gr.
    3. Matte ca 100 gr.
    4. Nur Harz

    Am besten hat sich die 100 gr. Matte gemacht. Hat sich nicht zusammen gezogen.
    Alles hat super an der Unterspannbahn geklebt und es ist nichts an Harz durch gekommen.
    Ich schätze mal das ich das so angehen werde, aber mit aussteifen des Gestell.
    Dachte so an 2 Lagen 100 gr. Matte und dann Roving 2 mal 80 - 100 gr. und dann wieder 1 mal Matte und Finish Roving.
    Da nach glatt schleifen und Lack. in Wüstentarn Look

    Gruß André
    Angehängte Grafiken
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  9. #9
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    49
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo,
    war gerade bei HP Textils drin.
    Ich glaube ich nehme nur dieses. 81g/m² Glasfilamentgewebe Finish Leinwand SP-P81EF
    und Polyesterharzsystem auf Orthophtalsäure Basis -Harz & Härter- HP-P21L
    Luftseitig klebrig aushärtend.
    Mit 80 qm kann ich locker 5 Lagen legen.
    Macht 400gr Gewebe + 150gr Unterspannbahn + Harz.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Walter? Harz weis ich bisschen bescheid. Luftseitig klebrig trocknend. Erspart das anschleifen zwischen den Laminieren.

    Wenn ich Lackieren will wie muss die letzte Lage Harz sein? auch klebrig.??

    Gruß André
    Geändert von Zerocool (02.07.2017 um 17:01 Uhr)
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  10. #10
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Hallo Andrè,

    die letzte Lage sollte auch klebrig trocknend sein. Wäre sie das nicht, müsstest Du anschleifen vor dem Lackieren.

    Ich will das mit dem "klebrig" und dem "nicht klebrig" noch einmal kurz für alle erklären.

    In dem Harz, welches "nicht klebrig" aushärtet, befindet sich Parrafin. Parrafin ist ein Wachs. Auf Grund der geringeren spezifischen Dichte zum Polyesterharz "schwimmt" es auf und bildet den Luftabschluss zum Trocknen, des an sich nicht trocknenden Harzes auf der "offenen" Seite.

    Man setzt ein mit Parrafin versetztes Harz nur dann ein, wenn man eine Arbeit in einem Arbeitsgang abschließen kann.

    Muss die Arbeitsleistung/Arbeitsgang unterbrochen werden, ist ein mit Parrafin versetztes Harz "weiterarbeitsschädlich" vom Arbeitsaufwand her.

    Das bedeutet, dass man bei einem mit Parrafin versetzten Harz, einem sogenannten "Milieuharz", welches die Ausdünstung von Styrol zu 90 % verhindert, eine "weiterzuverarbeitende" Oberfläche erhält, die für den nächsten Arbeitsgang anzuschleifen ist, um das Parrafin oberflächenmäßig abzutragen.

    Wachs trägt nicht zum Verbund von Polyesterflächen bei.

    Gruß Walter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Refit (m)einer Kasko
    Von Zerocool im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 20:23
  2. Refit (m)einer Kasko II Entlackung ---> Lackierung
    Von Zerocool im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 06:00
  3. Nach der Boot essen gehen
    Von peter im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:47
  4. BWF Abendessen am Mi nach der Boot
    Von nidelv610 im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 22:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein