Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: Kajütboot Welsh Power - komplette Überarbeitung

  1. #41
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.530

    Standard

    Ich kann das von Felix Gesagte nur bestätigen. Ich würde ein Klebeharz auf Polyesterbasis einsetzen und nicht auf Epoxibasis.

    Epoxi hält auf Polyester. Polyester hält aber nicht auf Epoxi.

    Der Spruch: Einmal Epoxi, immer Epoxi ist zutreffend. Glasfasermatte und Epoxi geht natürlich, aber dann geht es nur noch mit Epoxi weiter.

    Gruß Walter
    Geändert von Water (13.06.2019 um 23:28 Uhr)

  2. #42
    Leichtmatrose JJone78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    09.06.2017
    Ort
    Sinsheim
    Beiträge
    27

    Standard

    Guten Morgen,
    bei dem Kllebeharz hab ich den falschen Artikel (sollte Poly. sein) genommen. Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem da die Versandbestimmungen für Polyesterharz sehr hoch sind (Beruflich,Wiederverkäufer,Öffentlich) bin ich am überlegen ob ich prinzipell auf Epoxi umsteige und damit den Spiegel mache. Oder jemand kennt einen Handel in der Nähe von Heidelberg bei dem ich das abholen könnte.
    Kann mir jemand bei den Vor- und Nachteilen helfen?
    So wie es aussieht ist es ca. 30% teurer. Aber die Eigenschaften sind fast gleich.
    Geändert von JJone78 (14.06.2019 um 07:54 Uhr)
    Grüße Jochen

  3. #43
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Zitat Zitat von JJone78 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    bei dem Kllebeharz hab ich den falschen Artikel (sollte Poly. sein) genommen. Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem da die Versandbestimmungen für Polyesterharz sehr hoch sind (Beruflich,Wiederverkäufer,Öffentlich) bin ich am überlegen ob ich prinzipell auf Epoxi umsteige und damit den Spiegel mache. Oder jemand kennt einen Handel in der Nähe von Heidelberg bei dem ich das abholen könnte.
    Kann mir jemand bei den Vor- und Nachteilen helfen?
    So wie es aussieht ist es ca. 30% teurer. Aber die Eigenschaften sind fast gleich.
    Hallo Jochen,

    ich bin von Polyesther auf Epoxi umgestiegen. Hat alles Vor- und Nachteile. Ich komme mit dem Epoxi super zurecht und Jens ist der Epoxi Profi!
    Mein Epoxi beziehe ich von einem Händler in Hamburg, den mir Jens empfohlen hat und ein super Preis bietet.
    Inzwischen mache ich mit dem Haz meine laminierarbeiten, das Klebeharz, Spachtel und Glasfaserspachtel selbst.
    Glasgelege etc. hole ich auch bei HP.

    Egal mit was du arbeitest, empfehle ich dir auf jeden Fall einen geeigneten Atemschutz! Gibts es von Dräger oder 3M und die paar Euro solltest du investieren.

    Wenn du mehr Infos zu Epoxi haben möchtest, schreib einfach nochmal. Ich stelle dir was zusammen.

    LG Christian

  4. #44
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Ergänzung:

    Lies mal hier, damals mit Hilfe von Jens und den Infos, habe ich mich entschieden auf Epoxi zu wechseln.

    Gruß Christian

  5. #45
    Leichtmatrose JJone78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    09.06.2017
    Ort
    Sinsheim
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von chstolz Beitrag anzeigen
    Hallo Jochen,

    ich bin von Polyesther auf Epoxi umgestiegen. Hat alles Vor- und Nachteile. Ich komme mit dem Epoxi super zurecht und Jens ist der Epoxi Profi!
    Mein Epoxi beziehe ich von einem Händler in Hamburg, den mir Jens empfohlen hat und ein super Preis bietet.
    Inzwischen mache ich mit dem Haz meine laminierarbeiten, das Klebeharz, Spachtel und Glasfaserspachtel selbst.
    Glasgelege etc. hole ich auch bei HP.

    Egal mit was du arbeitest, empfehle ich dir auf jeden Fall einen geeigneten Atemschutz! Gibts es von Dräger oder 3M und die paar Euro solltest du investieren.

    Wenn du mehr Infos zu Epoxi haben möchtest, schreib einfach nochmal. Ich stelle dir was zusammen.

    LG Christian

    Hallo Christian,
    wenn du mir den Händler nennen kannst wäre super. Gerne auch per PM.
    Atemmaske von 3m /rundes Filtersystem habe ich mir schon zu den Schleifarbeiten geholt. Alle Filter dabei (Staub/chemie). Ohne diese mache ich nichts.
    Grüße Jochen

  6. #46
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Zitat Zitat von JJone78 Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,
    wenn du mir den Händler nennen kannst wäre super. Gerne auch per PM.
    Atemmaske von 3m /rundes Filtersystem habe ich mir schon zu den Schleifarbeiten geholt. Alle Filter dabei (Staub/chemie). Ohne diese mache ich nichts.
    Du hast eine PM

  7. #47
    Maat FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt
    Registriert seit
    24.08.2017
    Ort
    Uettingen
    Alter
    58
    Beiträge
    174

    Standard

    Hallo Walter,
    ist das mit den Glasfasermatten wirklich so? Ich dachte die bräuchten zwingend dieses Styrol um angelöst zu werden.
    Ich habe es mal probiert und konnte bei weitem nicht diese tollen Ergebnisse wie Du oder speziell damals der Marcel/Cellopus erzielen. Das war ja wirklich beeindruckend. Bei mir standen die Glasfasern immer wieder ab und ließen sich nicht um Rundungen etc. schmiegen. Ich hab auch mal gelesen, das es Matten für Epoxi geben würde, bin aber nicht fündig geworden. Hast Du da eine Quelle zwecks Material/Kombination von Matte und Epoxi?

    Danke Dir.
    Geändert von FAC (14.06.2019 um 16:30 Uhr)
    Beste Grüße von Felix

    Kraft kommt von Kraftstoff !

  8. #48
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.530

    Standard

    Hallo Felix,

    als Bootsbauer habe ich immer mit Polyester gearbeitet. Ich habe aber auch einmal meinem Nachbarn bei einem Umbau an seinen Boot beim Laminieren geholfen. Der Nachbar hat mit Epoxi gearbeitet. Matten und Rovings sind gleich, ob Du jetzt mit Epoxi oder Polyesterharz arbeitest. Bei den Matten gibt es pulvergebundene und emulsionsgebundene. Ich habe bei der Verarbeitung keinen Unterschied festgestellt.

    Das Wichtigste beim Laminieren ist, dass das Laminat (Matte oder Roving) vollständig getränkt und gut entlüftet ist. Wenn sich Glasfilamente hochstellen, rollt man die noch einmal mit der Harzrolle fest.

    Wenn noch etwas hochsteht nach dem Trocknungsprozess, ziehst Du Dir massive Arbeitshandschuhe an und gehst mit einem Bogen Schleifpapier über die getrocknete laminierte Fläche.

    Wenn man senkrecht stehende Flächen im Unterboden überlaminiert, zieht man das Laminat nicht über das Kopfprofil. Beim Trocknen richtet sich sonst das Laminat im Bereich des Kopfprofils auf und löst sich von der Kopfseite ab. Das Laminat hat dann eine runde Oberfläche und ist im Kopfbereich nicht mit der Oberkante verbunden. Das ist ungünstig für den Einbau eines doppelten Bodens, weil es zum Höhenversatz der Bodenplatten des doppelten Bodens kommt.

    Gruß Walter

  9. #49
    Maat FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt FAC ist jedem bekannt
    Registriert seit
    24.08.2017
    Ort
    Uettingen
    Alter
    58
    Beiträge
    174

    Standard

    Guten Morgen Walter, danke sehr für Deine Antwort. Du hast wirklich einen sehr großen Erfahrungsschatz. Als nächstes Projekt will ich über den Winter eine Badeplattform für meine Bayliner herstellen. Muß ja schließlich meine Einkäufe, die ich beim Kilkruiser nicht mehr verwendet habe, sinnvoll einsetzen.
    Also dann ein schönes Wochenende und bis bald.
    Beste Grüße von Felix

    Kraft kommt von Kraftstoff !

  10. #50
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Hallo Jochen,

    hier mal ein Bild von meinem Arbeitsplatz. Ich habe die 2 Kanister Epoxi mit Ausgießern versehen und verschließe sie immer mit meinen letzten Gummihandschuhen, weil ich keine Lust habe die Ausgießer immer zu reinigen und sie verkleben so.

    Dann nutze ich eine kleine Digitalwaage und einen großen Taschenrechner um die richtigen Mischungen herzustellen. Diese mache ich immer in Gefrierbeutel, damit ich sie lange verwenden kann.

    Zusätzlich habe ich von HP Dickungsmittel, Glasfaserschnipsel, Bauwollflocken und Glasperlen. Mit ein paar Mischbechern und einem Farbquirl für dne Akkuschrauber kannst du dir alles mixen was du brauchst.

    Und OK, aufräumen wäre auch mal gut

    2019-06-14 14.10.27.jpg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kajütboot selfmade
    Von Erstgesperrter im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 22:13
  2. Edelstahl Prop Quicksliver Power II
    Von peter im Forum Z-Antriebe und Getriebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 22:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein