Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 64 von 67 ErsteErste ... 14 54 62 63 64 65 66 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 668

Thema: Umbau von Innenborder auf Aussenborder

  1. #631
    Bootsmann Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein Rot-Runner kann auf vieles stolz sein
    Registriert seit
    01.10.2019
    Alter
    48
    Beiträge
    571

    Standard

    Das verstehe ich

    Dann mach n Spindelantrieb ran. Elektrisch ist noch versnobter

  2. #632
    Oberbootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    637

    Standard

    Zitat Zitat von Behrrari` Beitrag anzeigen
    Moin Jens,

    ich polier 1x pro Jahr das Boot mit metalpolish auf. Bislang habe ich keinen Glanzverlust feststellen können. Meinst du sowas oder wirklich nur ein Wachs? Das müsste man ja alle 3 Monate erneuern...
    Hallo Richard,
    da hab ich glatt Deine Frage übersehen...sorry
    Ob jetzt in dem Metallpolish Wachs drin ist, weiß ich nicht...evtl. ja.
    Wenn das so ist, wird die "offene" Lackoberfläche versiegelt, was dann fürs erste reicht.
    Für die Lackpflege verwende ich seit Jahren (berufsbedingt) Lackpolituren vom Spezialisten.
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  3. #633
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    25
    Beiträge
    472

    Standard Scheiben erneuern

    Moin Moin zusammen,

    ich wollte gestern bei meiner seitlichen Fensterscheibe eine Niete austauschen. Die hatte sich losgerüttelt und hat mit ihrem geklappere beim Fahren ordentlich genervt.
    Also habe ich die Niete aufgebohrt und wollte eine neue einsetzen. Beim festklemmen der Niete ist mir dann die Scheibe zersprungen.
    Ob das jetzt daran lag, dass die scheibe schon 40Jahre alt und bereits sehr rissig war oder ob die Niete nicht gepasst weiß ich nicht.

    Die Rahmendicke ist 2mm und die Scheibe 3mm. Zusammen also 5mm. Was für eine Niete mit welchem Klemmbereich würdet ihr da nehmen? Würde jetzt ungern riskieren, dass die neue Scheibe wieder zerspringt.

    Ich werde jetzt, da eine Scheibe sowieso schon geschrottet ist, alle 5 Scheiben mit Acrylglas GS 3mm ersetzen (die anderen Scheiben sind auch schon sehr zerschossen und rissig). Acrylglas mit der Bezeichnung GS kann man wohl auch selber nachträglich perfekt zuschneiden. Würde dann die alten Scheiben als Schablone nehmen und mir dann die neuen richtig zuschneiden.

    Gruß Richard
    Angehängte Grafiken

  4. #634
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    25
    Beiträge
    472

    Standard

    Auf dem 1. Foto sieht man wie die seitlichen Fenster am Rahmen vernietet sind. Die 3 Hauptfenster, sieht man hier nicht. Die sind in einem alurahmen fixiert. Da ist also nix mit nieten. Geht hier nur um die seitlichen Fenster

  5. #635
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.864

    Standard

    Hallo Richard,

    ein Tipp zum Bohren von Plexi: Wenn ich Plexi bohre, bohre ich mit einem etwas abgestumpften Bohrer. Wenn ich keinen abgestupften Bohrer habe, bohre ich mit einem scharfen Bohrer für etwa 1 Sekunde in einen Kalksandstein. Mit einem solchen Bohrer zerspringt keine Plexischeibe. Mit einem scharfen Bohrer dagegen immer.

    Gruß Walter

  6. #636
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    25
    Beiträge
    472

    Standard

    Hallo Walter,
    danke für den Tipp. Ich hab so einige stumpfe Bohrer noch rumliegen. Jetzt bleibt nur noch die Frage der richtigen Nietlänge, damit mir die Scheibe beim vernieten nicht wieder zerschieße. Vorher waren auch erfolgreich Nieten an den seitlichen Scheiben montiert.
    Ansonsten könnte ich auch ne Schraube mit Mutter einsetzen, aber das sieht nicht so gut aus und dann müsste ich noch kleine Uscheiben zwischen Scheibe und Rahmen als Abstandshalter einsetzen.

    Gruß Richard

  7. #637
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.864

    Standard

    Hallo Richard,

    die Nietlänge muss natürlich geringfügig kürzer sein als das Gesamtprofil mit Rahmen. Du musst aufpassen, dass Du nicht durchbohrst. Die Bohrung sollte 0,3 mm größer sein als der Nietdurchmesser. Du solltest auch VA-Nieten nehmen, damit kein Rost auftreten kann.

    Gruß Walter

  8. #638
    Oberbootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    61
    Beiträge
    637

    Standard

    Hallo Richard,
    vielleicht ein Tip bei der Bestellung von Plexiglas;
    achte darauf, daß Du Plexiglas mit der Bezeichnung "GS" bestellst. Das ist gegossenes Plexiglas.
    Plexiglas mit der Bestellung "XT" ist extrudiert und das wird dir bei der Bearbeitung fast immer reißen.
    Grund dafür ist die Herstellung, bei der innere Spannungen entstehen. Gegossenes Plexiglas ist allerdings etwas teurer.
    Die Sache mit dem stumpfen Bohrer funktioniert, wenn er nur leicht abgestumpft ist, wie Walter es beschreibt, wichtiger ist aber, daß die Drehzahl nicht zu hoch ist, denn dann kann das Plexiglas schmelzen, der Bohrer verklebt und es kann trotzdem reißen. Mache auf alle Fälle eine Probebohrung.
    Für mein Hausbootprojekt hab ich die Scheiben hier bestellt.

    p.s. Hab gerade gesehen, daß Du schon GS Plexiglas bestellen willst..

    Andere Frage; warum willst Du die Scheiben nicht verschrauben?
    Bei meinem Hexlein habe ich Senkkopfschrauben und "Rosetten" verwendet....sieht für mich besser aus, als genietet und die Scheiben können nicht platzen.
    Geändert von shakalboot (14.08.2020 um 08:36 Uhr)
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  9. #639
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    25
    Beiträge
    472

    Standard

    Hallo Jens,

    ja genau da will ich auch bestellen. Habe mir aber erstmal 5 Probestücke zuschicken lassen, da ich gucken wollte ob evtl eine getönte Scheibe optisch passen würde.
    Der Rahmen ist Alu, deswegen habe ich jetzt Alunieten bestellt. Aber mit 2 unterschiedlichen Klemmbereichen. Dann kann ich mal probebohrungen machen und schauen welcher Klemmbereich passt, ohne dass mir beim Vernieten die Scheibe zerspringt.

    Gruß Richard

  10. #640
    Bootsmann Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Behrrari` sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    Celle
    Alter
    25
    Beiträge
    472

    Standard Darf ich das Boot ohne Führerschein BE trailern?!

    Moin zusammen,

    wir haben nun alles soweit zusammengepackt und morgen geht es Richtung Comer See! (Hoffentlich kommt keine Reisewarnung )

    Die neuen Plexiglasscheiben sind drin. Leider sind die iwie 0,5mm dicker als die Alten und haben nur so semi in die alten Rahmen gepasst. Da musste ich ein bisschen nachschleifen. Außerdem hat der Bootsname nen neuen Platz gefunden, damit der auch wirklich sichtbar ist

    Nun zum spannenden Thema:
    Mein Bruder ist angehender Polizist in Hamburg und dort gab es heftige Diskussion, ob ich das Boot ohne den Führerschein BE trailern darf. Da gab es teils wilde Diskussionen wie:"du darfst nichtmal nen Obi Anhänger ohne BE fahren, geschweige denn Gespanne mit Motorisierung. Höchstens ein Kanu oder so.." Und:"Krass, jetzt fährt der seit 2 Jahren schwarz."

    Niemand kannte die 3,5T Regel: Auto + Gespann <=3500KG, bis ein Anruf bei der Spezialverkehrsstaffel Klahrheit brachte.

    Daraufhin wurde angezweifelt, dass das Boot niemals mit Auto weniger als 3,5T wiegt. Mein Bruder empfahl mir deshalb lieber alles zu wiegen vor dem nächsten Trip, damit ich nen handfesten Nachweis habe.

    Dies habe ich also heute getan:
    Auto + Boot = 2900Kg
    Boot + Trailer = 1320Kg

    Im Boot ist momentan der Hilfsmotor, Anker, Wasserskistange, Angelzeugs, 50kg Sprit, 10kg Öl, Rettungswesten, 2 Wakeboards und 2 Batterien. Also ordentlich beladen.
    Der Trailer wiegt 300kg und darf 1350Kg. Somit wiegt das Boot voll beladen 1020Kg.

    Die offiziellen Gewichtsangaben von 1978 liegen übrigens bei 500kg ohne Motor.

    Gruß Richard
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Behrrari` (16.09.2020 um 10:38 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umbau Fjord21WE Innenborder auf Außenborder
    Von chstolz im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 2133
    Letzter Beitrag: 23.09.2020, 15:50
  2. Umbau von Innenborder auf Außenborder
    Von krabbel im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 06:43
  3. Umbau Innenborder auf Außenborder- schon wieder einer
    Von activm im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 12:19
  4. Umbau Innenborder auf Außenborder
    Von Water im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 604
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 16:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein