Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28 36 37 38
Ergebnis 371 bis 380 von 380

Thema: Restauration einer MA540, Spiegel und mehr...

  1. #371
    Bootsmann shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen shakalboot genießt hohes Ansehen Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    60
    Beiträge
    454

    Standard

    ...wie jetzt, gibst Du den Bootssport auf?
    beste Grüße Jens

    hier gehts zu meinem Blog

  2. #372
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Aber nein, lieber Jens, du hast nur was entscheidendes verpasst, wie mir scheint.

    Ich habe es anders gemacht wie du und mir am Sonntag meinen Traum von einem (fertigen) Schiff erfüllt: Wir haben uns eine super erhaltene Doriff 609 aus der Nähe des Chiemsees geholt. Breiter, etwas länger, und vor allem vom Konzept als Wohnboot gestaltet. Jetzt ist das Auto grenzwertig belastet, die Scheune in der Nachbarschaft zu klein - aber wir sind glücklich. Bis jetzt habe ich nur begeisterte Gesichter bei allen "Seh-leuten" gesehen.
    Liebe Grüße, Roland

  3. #373
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Hier blebts wohl noch einige Zeit ruhig, bis mein Sohn den Führerschein hat und das Boot nutzt. Zu tun ist noch das eine oder andere.
    Liebe Grüße, Roland

  4. #374
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Jetzt gibt's doch eine Frage zu diesem Boot.
    Es hat sich gezeigt, dass der Aussenborder zu hoch dreht und dabei zu langsam ist - also passt der Propeller nicht.

    Jetzt die Frage: Wie komme ich zu den Angaben für den richtigen? Momentan ist ein 13x11 montiert.

    Vielleicht kann mir Walter hier helfen?
    Liebe Grüße, Roland

  5. #375
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.475

    Standard

    Hallo Roland,

    nenne mir noch einmal Deine Maschine und die aktuelle Drehzahl unter Vollast. Ich kann Dir den richtigen Propeller bis auf 50 U/min ausrechnen. Damit hast Du die beste Anpassung. Du musst Dir auch anschließend nicht einen neuen Propeller kaufen. Vorhandene Propeller kann man umdrücken lassen für kleines Geld.

    Gruß Walter

  6. #376
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo Walter, schön dass du dich meldest. Bei dem Boot hängt der Evinrude 2 Takt AB mit 55 PS dran. Wir hatten bei unserer Pfingsttour (erste Tour mit Konsole in Gleitfahrt) ca. 6100 rpm und ca. 30 Km/h Höchstgeschwindigkeit. Eigentlich soll die max. Drehzahl um 5500 liegen und das Boot schneller sein.
    Liebe Grüße, Roland

  7. #377
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.475

    Standard

    Hallo Roland,

    ich brauche eigentlich ein paar Angaben mehr. Zunächst gilt es einmal festzustellen, dass die Drehzahl von 6100 U/min zu hoch ist. Der Motor hat seine Leistungsspitze bei 5500 U/min. Bei 6100 U/min hat der Motor weniger als 50 PS.

    Ich müsste wissen, welchen Propeller Du bei dieser Messung montiert hattest. Wie ist der Durchmesser? Wie ist die Steigung? Ist der Propeller unbeschädigt?

    Es kann auch sein, dass die Gummirutschkupplung schadhaft ist. Dann rutscht der Propeller durch und der Motor begibt sich in eine Drehzahl, die über der Leistungsspitze ist. In der Folge kann der Motor nicht die benötigte Leistung ins Wasser bringen, die für eine höhere Geschwindigkeit erforderlich ist.

    Ob die Rutschkupplung in Ordnung ist kannst Du überprüfen, indem Du mit einem wasserfesten Marker eine Markierung über die Propellerwelle und die Verschraubung aufbringst. Nach einer Probefahrt musst Du überprüfen, ob die aufgetragene Markierung noch fluchtet. Fluchtet sie nicht mehr, hat die Rutschkupplung Schlupf und müsste erneuert werden.

    Du solltest auch einmal die Kompression des Motors messen, damit man einen Hinweis auf die Leistungsfähigkeit des Motors hat.

    Der Drehzahlmesser muss natürlich auch richtig eingestellt sein. Er muss auf die richtige Impulsfolge eingestellt sein. Ich habe grundsätzlich Drehzahlmesser überprüft, indem ich die Anzeige am Drehzahlmesser mit der Anzeige auf einem mechanischen Drehzahlmesser, den ich an der Kurbelwelle angesetzt hatte, verglichen habe.

    Auch solltest Du im Stand überprüfen ob bei Vollgasstellung die Drosselklappen ganz geöffnet sind.

    Auch solltet Du einmal bei herausgenommenen Zündkerzen überprüfen, ob beim oberen Zylinder bei OT auch OT auf der Schwungscheibe angezeigt wird. Wenn der Haltekeil, der die Schwungscheibe mit der Kurbelwelle verbindet gebrochen wäre, verstellt sich die Zündung, was zu Leistungseinbußen führt.

    Überprüfe einmal das Vorgenannte und melde Dich wieder. Wenn sich der Motor in intakten Zustand befindet, sollte das Boot bei richtiger Propelleranpassung gut 50 km/h erreichen.

    Gruß Walter

  8. #378
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo Walter,

    ein paar Angaben kann ich so schon machen:

    - der Propeller ist so gut wie neu und in Ordnung (13x11"), nachdem der alte wegen defekter Rutschkupplung ausfiel. Auf die Idee hattest du mich übrigens gebracht.

    - die Sache mit dem DZM hatten wir auch hier beraten, weil ich keinen passenden gefunden hatte. Letztlich habe ich einen gebrauchten bekommen, der sich so weit einstellen ließ, dass ich eine vernünftige Anzeige bekam. Allerdings zeigt er etwas mehr an, als in der Realität, was parallel zur Drehzahl steigt. Ich hatte ein digitales Handgerät gekauft, mit dem ich über eine Markierung auf der Schwungscheibe kontrollieren konnte (Das habe ich in Gleitfahrt allerdings gelassen....). Die Abweichung steigt linear, weshalb sie berechnenbar ist. Das hat mir damals gereicht. Ich kam bei Gleitfahrt auf eine Drehzahl von ca. 6000-6100 rpm.

    Überprüfen könnte ich zunächst mal die Kompression (liegt bei beiden Zylindern so um die 9bar, wenn ich mich recht erinnere) und den OT der Zündung.
    Wie genau geht das über die Schwungscheibe zu kontrollieren, ist da eine Markierung?
    Liebe Grüße, Roland

  9. #379
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.475

    Standard

    Hallo Roland,

    von Deiner Schreibweise her müsste der Propeller einen Durchmesser von 13" und eine Steigung von 11" haben. Eigentlich müsste der Durchmesser bei 12, 12 1/4 oder 12 1/5" liegen. Eine Steigung von 11" wäre auf jeden Fall zu flach für eine Geschwindigkeit von möglichen 50 km/h. Schaue noch einmal auf dem Propeller nach. Durchmesser und Steigung sind dort angegeben.

    Die Rutschkupplung solltest Du auch bei diesem Propeller überprüfen. Ich habe auch schon neue Propeller mit defekter Rutschkupplung erlebt. Das ist zwar selten, passiert aber bisweilen. Auf jeden Fall ist die Drehzahlangabe 6000 bis 6100 U/min absolut untypisch bei der gefahrenen Geschwindigkeit.

    9 bar auf beiden Zylindern sind gut.

    Auf der Schwungscheibe sind in einem Feld Markierungen für die Zündung in Grad. Am Motorblock befindet sich ein feststehender Zeiger. Du nimmst die Zündkerzen raus und hältst vorsichtig einen Schraubendreher in die Kerzenöffnung am oberen Zylinder. Dabei drehst Du die Schwungscheibe im Uhrzeigersinn, bis der Schraubendreher am weitesten raus kommt. Dann steht der Kolben auf OT. In dieser Stellung muss der feststehende Zeiger auf 0 Grad auf der Schwungscheibe zeigen. Wenn das so ist, ist der Sicherungskeil zwischen Schwungscheibe und Kurbelwelle in Ordnung.

    Anmerkung: Eine solche Überprüfung mache ich mit einer Messuhr, die ich einschraube. Mit dem Schraubendreher geht es aber auch.

    Gruß Walter

  10. #380
    Bootsmann Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo Walter, vielen Dank schon mal für die Hinweise, ich überprüfe das in den nächsten Tagen mal und melde mich wieder.

    Mit den Angaben zum Propeller bin ich mir ziemlich sicher. Das würde also heissen er wäre zu gross und zu flach, richtig? Dabei wären die Drehzahlen zu hoch, würde dann ja zur Situation passen.

    Update:
    Im Beitrag 241 hatte ich die Propellerangaben schon mal geschrieben, 13x11 steht auf dem Propeller, so hatte ich auch den neuen gekauft.
    Geändert von Käpt'n Rook (27.02.2019 um 07:27 Uhr)
    Liebe Grüße, Roland

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Restauration 76´ Fiberline G11
    Von Philipp Beatdown im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 260
    Letzter Beitrag: 14.06.2018, 02:13
  2. Erneuern Spiegel einer Eurostar 665 FC
    Von dorschfinder im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 19:31
  3. Restauration einer Shakespeare SkiTender
    Von rh1000 im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 00:33
  4. Sanierung Spiegel einer Drago Fiesta
    Von century35 im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 22:56
  5. Restauration 3 PS Selva
    Von Erdbeerjoe im Forum Motoren
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 14:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein