Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 35 von 35 ErsteErste ... 25 33 34 35
Ergebnis 341 bis 349 von 349

Thema: Restauration einer MA540, Spiegel und mehr...

  1. #341
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    46
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Hallo Zusammen,

    nachdem ich jetzt auch einiges gelesen habe, bin ich auch der Meinung dass ein kleines Restrisiko ohne Potentialausgleich bleibt.
    Die Frage ist, wie man dieses am besten löst.

    Ich könnte ohne Probleme meinen Edelstahlpropeller als Masse nutzen. Die Frage ist wohin erden?
    Die Frage was ist praktisch. Wenn ich ehrlich bin, würde ich einfach den Dampfabsugstutzen der Zapfpistole an den Propeller halten.
    Die Zapfpistole ist über den Tankschlauch geerdet.

    Eine andere Variante bei neuen Tankstellen wäre, ein Masseband auf den Boden zu legen. Der Boden muss seit ein paar Jahren Leitfähig sein.

    Aber eine Vorschrift gibt es aus meiner Sicht nicht.

    LG Christian

  2. #342
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    431

    Standard

    Zitat Zitat von chstolz Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, wie man dieses am besten löst.

    Ich könnte ohne Probleme meinen Edelstahlpropeller als Masse nutzen. Die Frage ist wohin erden?
    Die Frage was ist praktisch.
    Der folgende Vorschlag ist nicht wirklich "praktisch" da ein Luft/Benzolgmisch im Rüssel der Zapfpistole durchzünden könnte.
    Nochmal - um genau dieses Problem geht es letztlich.

    Zitat Zitat von chstolz
    Wenn ich ehrlich bin, würde ich einfach den Dampfabsugstutzen der Zapfpistole an den Propeller halten.
    Die Zapfpistole ist über den Tankschlauch geerdet.
    Ich würde es so machen, wie du es selbst beschrieben hast... Zange eines alten Überbrückungskabel an den Prop und ein altes Masseband auf der anderen Seite anklemmen und auf den Boden legen.

    Zitat Zitat von chstolz
    Eine andere Variante bei neuen Tankstellen wäre, ein Masseband auf den Boden zu legen. Der Boden muss seit ein paar Jahren Leitfähig sein.
    Du hast recht,...

    Zitat Zitat von chstolz
    Aber eine Vorschrift gibt es aus meiner Sicht nicht.
    Aber dieser minimale Aufwand ist besser, als einen Brand zu riskieren...
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  3. #343
    Obermaat Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    370

    Standard

    Norbert, laut einigen Aussagen im andren Forum sind auch die heutigen Reifen leitend. Hätten wir nicht sonst bei Autos das gleiche Problem ? Ich habe keine Ahnung ob das stimmt. Aber wie sonst ist das da gegeben?
    Liebe Grüße, Roland

  4. #344
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.402

    Standard

    Hallo Norbert,

    das Problem beim Hubschrauber ist mir bekannt. Das hat aber nichts mit einem GFK-Rumpf zu tun. Die statische Aufladung hat etwas mit der Rotordrehzahl zu tun, wobei es eine statische Aufladung im Rotorkopf gibt. Diese kann man aber auch über eine Masseverbindung zu den Kufen ableiten. Die statische Aufladung ist nur dann interessant, wenn man in einen Hubschrauber einsteigen will, der noch nicht mit den Kufen auf der Erde aufgesetzt hat. Da bedarf es eines Massekabels, welches die Erde berührt zur statischen Entladung.

    Ich habe es mal etwas gekürzt.

    Gruß Walter
    Geändert von Water (23.05.2018 um 19:40 Uhr)

  5. #345
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    431

    Standard

    Hallo Walter

    Auch bei Flächenflugzeugen ist ein Potentialausgleich vorgeschrieben. Den Drehflügler habe ich rein der Anschauung wegen als Beispiel genommen.
    Letztlich bleibt das ja jedem selbst überlassen, ob - und wie tief - er sich mit dieser Problematik befasst. Wenn der Tankstellenbetreiber dies untersagt, dann sollte man zumindest die Problematik dahinter irgendwie verstehen - zumindest ist das bei mir immer der Antrieb, mich dahingehend tiefer zu informieren.

    P.S. Walter - niemand stellt irgend etwas in Frage! Ich kenne die SOP diesbezüglich nur von der BO 105, der BK 117 und deren Folgemodell Eurocopter und einer kurzen Zeit auf einer Bell 212 mit Winch.
    Geändert von sunni (23.05.2018 um 15:41 Uhr)
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  6. #346
    Bootsmann sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein sunni kann auf vieles stolz sein Avatar von sunni
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    S-SO
    Beiträge
    431

    Standard

    Zitat Zitat von Käpt'n Rook Beitrag anzeigen
    Norbert, laut einigen Aussagen im andren Forum sind auch die heutigen Reifen leitend. Hätten wir nicht sonst bei Autos das gleiche Problem ? Ich habe keine Ahnung ob das stimmt. Aber wie sonst ist das da gegeben?
    Hallo Roland

    Das Material ist das Problem. Wenn Du Dein Auto polierst, dann bekommst Du weniger Aufladung auf das Objekt als beim GFK Boot. Wenn ich einen Luftballon an meinem Kopf reibe, dann läd sich dieser statisch auf - wenn ich dagegen eine Holzkugel an meinem Kopf reibe, dann läd sich da nichts auf..... Zumindest ist dies bei mir so
    ("Naturmaterial auf Naturmaterial")
    Du kannst auch die Verbindung auf den Trailer durchführen - wenn schon, dann würde ich das aber gleich in beschriebener Weise auf den Boden durchführen.
    Aber wie gesagt - wenn Du ein besseres Gefühl dabei hast dies gar nicht zu machen, dann kannst Du es auch ignorieren. Musst halt dann bei einer anderen Tankstelle Dein Glück versuchen.
    Gruß Norbert
    __________________________________________________ ____
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

  7. #347
    Obermaat Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    370

    Standard

    Hallo Norbert, ganz im Gegenteil, ich werde vermutlich alle der bisher genannten einfachen Dinge tun um sicher zu gehen. Nur geht es mir wie dir- ich möchte es besser verstehen. Deshalb hatte ich diese Frage gebracht.
    Ich bin dankbar für alle hilfreichen Beiträge.
    Geändert von Käpt'n Rook (23.05.2018 um 22:43 Uhr)
    Liebe Grüße, Roland

  8. #348
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    46
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich überlege mir echt mein Boot, wenn es auf dem Trailer steht mit diesem per Massekabel zu verbinden. Am besten automatisch. Habe schon überlegt, ob ich nicht meine Bugöse einfach auf Masse lege. Durch die Seilwinde (mit Stahlseil) wäre mein Boot automatisch immer mit dem Trailer verbunden. Somit hätte ich einen automatischen Potentialausgleich.

    Was meint ihr dazu?

    LG Christian

  9. #349
    Obermaat Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick Käpt'n Rook ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    An den Ufern der Lahn
    Beiträge
    370

    Standard

    Das ist doch eine gute Idee. Ich benutze zwar einen Gurt, könnte die Bugöse aber leicht zusätzlich über ein kurzes Stahlseil mit dem Trailer verbinden - ich hatte schon öfter über eine zusätzliche Sicherung nachgedacht. Wenn das mit der Leitfähigkeit der Reifen stimmt scheint das doch eine zielführende Idee zu sein.
    Liebe Grüße, Roland

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Restauration 76´ Fiberline G11
    Von Philipp Beatdown im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 259
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 19:07
  2. Erneuern Spiegel einer Eurostar 665 FC
    Von dorschfinder im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 18:31
  3. Restauration einer Shakespeare SkiTender
    Von rh1000 im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 23:33
  4. Sanierung Spiegel einer Drago Fiesta
    Von century35 im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 21:56
  5. Restauration 3 PS Selva
    Von Erdbeerjoe im Forum Motoren
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 13:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein