Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Batterie überladen

  1. #11
    Obermaat tomtsi ist jedem bekannt tomtsi ist jedem bekannt tomtsi ist jedem bekannt tomtsi ist jedem bekannt tomtsi ist jedem bekannt tomtsi ist jedem bekannt Avatar von tomtsi
    Registriert seit
    13.11.2014
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    213

    Standard

    Hallo Anjo,
    ich glaube da stimmt etwas anderes nicht.
    Mit dem Regler wird die 40er solange geladen bis 13,5V erreicht sind, dann wird die 100er dazu geschaltet. Also weit vor einer vollständigen Ladung. Dieser Regler schaltet mit einem Relais, also keine Spannungsabfälle zur zweiten Batterie. Somit besteht das Batteriepack aus zwei Batterien mit 140 Ah. Das liegt dann über der Vorgabe des Herstellers.
    Hast Du andere Fehlerquellen wie unsaubere Kontakte oder Kabelschuhe ausgeschlossen? Wie alt ist die 40er, genaue Typenbezeichnung ist hilfreich.
    Hast Du die Möglichkeit Strom und Spannung zu messen?
    Viele Grüße Tom

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

  2. #12
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Hallo Andreas,

    baue Dir doch einfach einen billigen Solarregler ein. Dem ist es wurscht, ob der Ladestrom von einem Solarpanel kommt oder von Deiner Lichtspule. Hier mal ein Link.

    http://www.ebay.de/itm/30A-12V-24V-S...oAAOSw9eVXV9BP

    Gruß Walter

  3. #13
    Oberbootsmann hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen Avatar von hyman
    Registriert seit
    15.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    617

    Standard

    Ich würde aber doch mal eine Spannungsmessung vorschlagen, bevor man einen zusätzlichen (und vielleicht überflüssigen) Regler einbaut. Nur wenn die Spannung über 14,4V steigt, droht Überladung. Evtl. ist die Batterie aus einem ganz anderen Grund kaputt gegangen. Ist die Startbatterie eine Nass-, AGM- oder Gelbatterie? Und die anderen?
    Grüße von Horst

  4. #14
    Vollmatrose anjo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre anjo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo
    Danke für euere Antworten.
    Die 100Ah ist eine AGM die 40Ah Batterie ist eine geschlossene calzium.
    Kontakte sind alle blitzeblank und ordendlich verpresst und verlötet.

    Ich werde auf jedenfall ,bevor ich etwas an der Anlage ändere die lade Ladespannung messen. Das geht aber erst wenn das wetter wieder bissel besser ist und die Plane unten. leider

    Mfg aus dem frostigen Thüringen

  5. #15
    Vollmatrose anjo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre anjo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo

    Ich muss mein Beitrag nochmal korrigieren!
    Die Starterbatterie hat 55Ah ,habe nochmal nachgeseschaut.
    Es ist diese http://www.ebay.de/itm/AUTOBATTERIE-...8AAOSwZkJUSnNS

    MFG Andreas

  6. #16
    Leichtmatrose Elmo ist einfach richtig nett Elmo ist einfach richtig nett Elmo ist einfach richtig nett Elmo ist einfach richtig nett Elmo ist einfach richtig nett
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    Erfurt
    Alter
    57
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo Anjo,
    es ist prinzipiell nicht ratsam unterschiedliche Batterietypen mit demselben Ladegerät zu laden, sei denn das Teil kann das auch. Ich weis nicht ob Dein Ladegerät den Batterietyp automatisch erkennt und dann die entsprechenden Ladekurven abfährt. Die meisten Ladegeräte sind für entsprechende Batterietypen (AGM oder LION)abgestimmt, dh. die können unterschiedliche Batterietypen laden, man setzt dann entsprechend die Pins,und die Ladespannung wird dann angepasst. Ob die aber verschiedene Ladespannungen(AGM ....) automatisch können müsste man beim Hersteller erfragen. Desweiteren ist das Alter der Batterien nicht unbedeutend.

    Mfg
    Renato

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Batterie mit Schauglas
    Von ruesabrina im Forum Elektrik, Elektronik, GPS, Funk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 16:28
  2. Batterie-Refresher?
    Von Elphaba im Forum Elektrik, Elektronik, GPS, Funk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 23:22
  3. Laden der Batterie
    Von Bavaria 1972 im Forum Elektrik, Elektronik, GPS, Funk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 18:29
  4. Batterie Spannung
    Von mile im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 14:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein