Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 3 von 33 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 328

Thema: Halbgleiter - Gleiter; die Verwandlung eines Ibis

  1. #21
    Vollmatrose monster_energy ist jedem bekannt monster_energy ist jedem bekannt monster_energy ist jedem bekannt monster_energy ist jedem bekannt monster_energy ist jedem bekannt monster_energy ist jedem bekannt Avatar von monster_energy
    Registriert seit
    20.03.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    72

    Standard

    Du hast in Bild 2 gezeigt, dass du den Kiel in der hinteren Hälfte entfernen willst und ich habe gesagt, dass das in meinen Augen den bisherigen Effekt noch verstärken würde.

    Damit meine ich, dass du dadurch an der hinteren Rumpfhälfte den Auftrieb reduzieren würdest (weniger Volumen - weniger Auftrieb).
    Wenn du dir deine Zeichnung einmal ansiehst, ist doch eigentlich klar, dass das Heck in Gleitfahrt wieder absacken würde, bedingt durch den "Knick" im Rumpf.

    Ein Gleitpad funktioniert auch ohne diese Abflachung im Heck, bestes Beispiel ist der von dir hochgeladene Trainer "IV", wobei der Teil des Rumpfes über den wir reden mit dem des Trainer III identisch ist. Der Trainer III hat ein Gleitpad und einen nahezu geraden Rumpf, damit meine ich, dass das Volumen zum Heck hin nicht so stark nachlässt, wie es beim Ibis I und II der Fall ist. Dadurch gleitet der Trainer absolut waagerecht auf dem Wasser und lässt sich bei idealem Setup nahezu ausschließlich auf dem Gleitpad fahren, wodurch bereits mit 30PS Geschwindigkeiten über 60kmh erreicht werden.

    Ich sehe diesen Umbau als sehr (vielleicht zu) komplex, noch haben wir Walters Meinung nicht, aber mein Tipp für dich " Verrückten " (im positiven Sinne ) wäre eine Fusion mit einem Merlin I oder II Rumpf durchzuführen.
    Der Rumpf des Merlin entspricht wohl vollständig deinen Erwartungen, zum kommt er schnell in Gleitfahrt, er hat Gleitstufen und ein Gleitpad und fährt wesentlich gutmütiger durch/über Wellen als ein Trainer. Er schlägt zwar auch auf (würde dein Ibis auch tun), aber bei weitem nicht so hart wie der Trainer, der im Bugbereich ja nahezu negative Aufkimmung hat.

    Zudem ist der Merlin mit 4,50m x 1,72m nicht allzu weit vom Ibis entfernt, die fehlenden Zentimeter im Oberdeck herauszuholen sollte bei deinem Fähigkeiten gut machbar sein.

    Das wäre in meinen Augen ein schönes, anspruchsvolles Projekt, das auf einer bereits vorhandenen und erfolgreich erprobten Basis beruht. Bei Interesse kann ich gerne Fotos vom Rumpf eines Merlin I hochladen, damit du dir selbst ein Bild machen kannst.
    Gruß, Tjerk

  2. #22
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.430

    Standard

    Hallo Jens,

    es gibt viele Hypothesen. Das Ausprobieren kostet Zeit und Geld. Ich kann Dir einen anderen Vorschlag machen, der eventuell für Dich interessant sein könnte. Ich könnte Dir eine Negativform kostenlos zur Verfügung stellen, die ich als Meisterstück gebaut habe.

    Der Bootsboden basiert auf einem Test, den die Amerikaner vor etwa 30 Jahren mit einem Aufwand von 30 Millionen Dollar durchgeführt haben. Es ging da offensichtlich um eine militärische Verwendung.

    Die Amerikaner haben damals im Schleppversuch festgestellt, dass 12,5 Grad Aufkimmung am Unterwasserteil die günstigsten Gleiteigenschaften mit sich bringen, was Geschwindigkeit in Relation zum Leistungseinsatz bedeutet.

    Nach diesen Erkenntnissen hatte ich mein Meisterstück als Bootsbaumeister gebaut.

    Bei der Meisterprüfung musste ich damals im praktischen Teil einen mindestens 4 m langen Positivkern bauen und davon eine Negativform abziehen.

    Das Fertigprodukt hätte eine Größe von 4,00 m Länge und eine Breite von 1,40 m. Ich würde das Boot in Verbindung mit einer 72 cm langen Motorkonsole bauen, womit sich eine Größe von insgesamt 4,72 mal 1,40 m ergibt.

    Ich muss darauf hinweisen, dass ich mit dieser Form bisher keine Boote gebaut habe. Sie sind aus meiner Sicht für den Rhein zu klein. Ich habe bisher nur einen Abzug gemacht, und der ist bei einem Bekannten von mir im Garten als Fischteich für Goldfische zum Einsatz gekommen.

    Das Meisterstück war nur Mittel zum Zweck, sollte aber grundsätzlich auch als Boot einsatzfähig sein.

    Ich würde Dir die Form kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Fahreigenschaften müssten überwältigend sein. Ich habe aber nur die Unterteilform. Für die Oberteilform liegen die Konstruktionspläne vor, die auch vom Prüfungsausschuss "abgesegnet" sind.

    Die Unterteilform hatte ich einmal einem Mitglied in der Forengemeinde zugesprochen, welches aber die Form seit -5- Jahren nicht abgenommen hat. Ich glaube, dass sich die Sache erledigt hat.

    Mit der Unterteilform und der noch zu erstellenden Oberteilform wirst Du auf ein Bootsgewicht von etwa 120 Kg kommen.

    Die Herstellungskosten eines Rumpfes liegen bei etwa 1.000 Euro und verkörpern die Ergebnisse einer 30 Millionen Dollar-Investition.

    Denke mal darüber nach.

    Gruß Walter

  3. #23
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    370

    Standard

    @ Tjerk,wenn man"pur" von der Zeichnung ausgeht, hast Du recht, denn die ist leider nicht korrekt (zu schnell gezeichnet und ein paar Maße vergessen)

    die neue Skizze überarbeite ich gerade - auch gibt es dann unter Spant (gelb) keinen Knick, die "Klielinie" verläuft harmonisch bis zum Spiegel.
    Ich antworte Dir noch genauer darauf - mit neuer Skizze.

    ...einen MerlinRumpf hab ich für 35,- in der Bucht verpaßt einen Tag zu spät (in der Beobachtung hatte ich ihn schon)

    @ Walter, zunächst vielen Dank für Dein Angebot...das ist wirklich sehr gutt und ebenso verlockend. Deshalb ein großes Danke von mir und ich weiß das auch zu würdigen.

    aber, das würde bedeuten, ich baue ein völlig neues Boot - Rumpf/Deck, Konsole, Boden (da wird es mit 1000€ vieleicht etwas knapp - auch zeitlich)
    Für ein Projekt dieser Art muß ich auch die Zeit und den Platz dafür einplanen. Ich muß diesen Winter mein Wohnmobil noch umbauen und ab und zu muß ich die Werkstatt (115m² + 20m² Lackierkabine) für meinen eigentlichen Job freiräumen.
    Der Ibis steht dann Kiel oben, auf einem großen Rollwagen (muß sowieso an der Bootshaut reparieren) und das Wohnmobil bleibt auch farhbar;
    bei der Form und dem neuen Deck sieht es da schon komplizierter aus.

    Ich will aber das Angebot noch nicht komplett ablehnen (aber auch nicht ewig hinauszögern) für die entgültige Entscheidung brauch ich noch etwas Zeit...
    ach und wie lange darf ich die Form behalten? ev. plane ich das Projekt 2017 - 2018 (und nicht blos über Winter)

    Ich muß noch ein wenig meinen Auftragspflichten (Termine, Termine, Termine) nachkommen, ich melde mich umgehend.
    Geändert von shakalboot (05.09.2016 um 16:02 Uhr)
    beste Grüße Jens

  4. #24
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    370

    Standard

    Guten Abend allerseits,

    ich hab, der Richtigkeit halber, die Skizzen noch einmal korrigiert. Jetzt ist es deutlich sichtbarer, daß vom Kiel hinten nur ein Teil weg soll und das Heck breiter ist.

    Auch hab ich mal die "magischen" 12,5° Aufkimmung mit einfließen lassen.
    der Knick unter dem gelben Spant (Spant 5) ist nun auch weg.
    Die olivgrüne Linie wäre die neue Bootshaut.
    Im Seitenriß entspricht die orange Linie der neuen Kiellinie (aber ohne ausgeformten Kiel)

    @ Walter, die "günstigen" 12,5° Aufkimmung kannte ich schon aus einen Deiner Beiträge.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von shakalboot (05.09.2016 um 20:34 Uhr)
    beste Grüße Jens

  5. #25
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    370

    Standard 2. Teil

    ...die Gleitschienen sind nur zur Demonstration eingezeichnet. Die konkrete Lage und Größe muß konstruktiv noch ermittelt werden.

    Der vordere Spant 1 (violett) bis zum Bug bleibt alles unverändert (ev. laufen dort doe Gleitschienen noch aus).
    Angehängte Grafiken
    beste Grüße Jens

  6. #26
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.430

    Standard

    Hallo Jens,

    aus meiner Sicht ist ein abgestufter Rumpf am Besten. Auf der Gleitfläche sollte er die 12,5 Grad haben. Außerhalb der Gleitfläche kann er auch stärker aufgekimmt sein, um bei Wellengang besser über die Wellen zu kommen. Jetzt muss man natürlich überlegen, mit welcher Geschwindigkeit man üblicherweise fahren will. Daraus ergibt sich dann die Gleitfläche in Länge und Breite. Die muss dann praktisch tropfenförmig sein, um den Formwiderstand zu verringern und einen ordentlichen Wasserabriss zu gewährleiten.

    Wie lange könntest Du die Form haben?

    Ich würde sie Dir schenken. "Ferenc" will sie offensichtlich nicht mehr, sonst hätte er sie in den letzten Jahren schon abgeholt. Noch bin ich in unseren gewerblichen Räumlichkeiten (Eigentum) und habe meine Hallen. Wenn ich mich irgendwann einmal verändere und umziehe und mich in ein Einfamilienhaus zurückziehe, muss ich hier sowieso einiges in die Tonne drücken. Dann zerschneide ich auch meine Formen und werde sie entsorgen. Im Einfamilienhaus kann ich die nicht mehr unterbringen, zumal ich sie nicht mehr brauche, da ich nicht mehr gewerblich tätig bin.

    Gruß Walter

  7. #27
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    370

    Standard

    Hey Walter,
    ...keine Form zerschneiden, ich melde mich so schnell wie möglich, wie wir das zeitlich und transporttechnisch über die Bühne bekommen.
    Also das Angebot mit der 4 Meter-Form nehme ich auf alle Fälle an - Danke auch noch einmal dafür. ...Nur diesen Winter wird es eben zeitlich knapp mit einem Boot aus dieser Form...wie ich mich kenne, fange ich aber sicher schon damit am....dan kribbelt es doch in den Fingern.

    Frage noch dazu; den Laminierplan bekomme ich von Dir dazu?!?
    beste Grüße Jens

  8. #28
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.430

    Standard

    Hallo Jens,

    den Laminierplan bekommst Du selbstverständlich von mir. Am Besten baust Du das Boot dann mit einem Beitrag hier im Forum. Ich gebe Dir jeden Handschlag vor.

    Gruß Walter

  9. #29
    Obermaat shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft shakalboot hat eine strahlende Zukunft Avatar von shakalboot
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Alter
    59
    Beiträge
    370

    Standard

    Hallo Walter,

    na klar wird dann ein extra Thread zum Bau des Bootes aufgemacht; die Formen für die Oberschale und die Konsole müssen ja auch noch gebaut werden.

    Apropos Motorkonsole; ich hab mit schon sehr viele Deiner Themen (sicher noch nicht alle) durchgelesen
    - an Deiner H22 hast DU ja besagte Konsole dran, die schmaler als das Boot ist (einfach ausgedrückt). In Deinem Bootsbauthread (Nachbarforum Beitrag#196) beziehst Du Dich auf die Sea Ray SRV 220, die eine Konsole mit gleicher Breite wie das Boot hat; Deinen Worten zufolge, ist das auch günstiger.
    Ist das für das 4Meter Boot auch so gedacht?

    Ich frage deshalb, weil ich gestern abend die Idee hatte - warum nicht an den Ibis auch eine Konsole anzubauen - schonmal wegen der "Badeplattform" und dem zusätzlichem Auftrieb.
    beste Grüße Jens

  10. #30
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.430

    Standard

    Hallo Jens,

    die 4m-Form war damals nur Mittel zum Zweck für die Prüfung. Die Vorgabe lautete "mindestens -4- m lang". Also ist das Teil 4 m lang geworden. Ein solches Boot kann man aber wie jedes andere Boot mit einer Konsole ausstatten. Dann ist das Boot insgesamt länger.

    Gruß Walter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dokumentation eines Bootsbaus
    Von Water im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 19:26
  2. Druck im Rail eines VP GXi Motors
    Von bootsfahrer im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 14:20
  3. Bergung eines Segelbootes vor Holnis
    Von divefreak im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 18:56
  4. Rumpf eines Jetbootes
    Von Stoppen im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 09:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein