Hi,

Nun ist es eine Weile her, das ich mal den ersten Beitrag zu einer Alternative im App Sortiment auf dem Wasser geschrieben habe. Mittlerwiele hat sich viel getan und wir haben Watertrack stark weiter entwickelt. Hier mal wieder ein kleiner Überblick zu unserer App

Neue Module:
Die GPSIES Erweiterung - Mehr als 3,5 Millionen Freizeit Routen aller Art.
Davon wenigstens 1200 auf dem Wasser ;-)
https://watertrack.de/gpsies-hilfe-zu-routenmodul/

Das POI Modul - Ein sich selbst vergrößerndes Ufer Informationssystem
https://watertrack.de/watertrack-pro-modul-poi/

Das Traccar Modul - Logge jede Bewegung mit einem TRACCAR (Open Source) Server
https://watertrack.de/modul-traccar/

Das Routen Modul - Vorläufer des Auto Routings mit vielen Optionen und Aufzeichnung der eigenen Reise - Mit Routenplaner (manuell) und vielen Details
https://watertrack.de/watertrack-pro-modul-routen/

Das ELWIS Modul, Infos in Echtzeit vom WSV - auf der Karte mit allen Meldungen im Klartext und genauer Position auf der Karte.

Nachdem wir es vor einiger Zeit geschafft hatten, einen eigenen Layer für Mapforge Karten und große Teile von OSM Layer in unsere Karten zu integrieren folgt nun der nächste logische Schritt.

AutoRouting, das navigieren auf dem Wasser wie im Auto auf der Straße. Mit Zieleingabe und AutoRouting innerhalb der Betonnung.

Watertrack stellt die kommenden Tage erstmalig die "Hafen zu Hafen" Navigation für Android Pad und Phone vor in dem Watertrack Modul
"AutoRouting".

Derzeit gibt es einen funktionierenden Prototypen, den wir auch auf der InWater (Rechlin) in diesem Jahr erfolgreich vorgestellt haben.

In dieser Woche erhalten alle unsere Testskipper das Modul, um es auf "Herz und Nieren" zu pürfen.

Sofern diese Tests erfolgreich waren, wird AutoRouting als Modul mit der Version 0.9 erscheinen. Es gibt dann noch etliche Features, die eingebunden werden. So zum Beispiel eine Überwachungsfunktion in Bezug auf die Route - mit ELWIS Meldungen (Sperrungen, Behinderungen) und Pegelständen, die wir in Zusammenarbeit und freundlicher Unterstützung der WSV realisieren konnten.

Watertrack ist dasmit die erste Navigationslösung Europaweit, die AutoRouting in dieser Form anbietet. Ab der Saison 2017 werden wir damit beginnen, unsere Nachbarländer zu kartografieren. Ein weiteres Ziel ist es, offene Kartenstandards zu integrieren wie zum Beispiel das ENC/S57 und BSB/KAP Format.

Wieviel wir mit unserer 2 Mann Crew schaffen wird man sehen. Ist ein langer Weg und auch das Verbessern unserer Karten und Seezeichen ist nicht schnell gemacht. Aber wir denken, das wir in erster Linie lieber eine gute App für den lokalen und umliegenden Ländermarkt erstellen möchten und unserer Idee treu bleiben.

In dieser Woche wird es unter Watertrack.de also dann die News zum AutoRouting geben und wir hoffen, das Watertrack auch weiterhin innovativ bleibt und von seinen Skippern Unterstützung erfährt ;-)

Wir danken auch nochmal allen Usern hier im Forum, die unsere Anwendung in positiver oder konstruktiver Weise mitgetragen haben.

Liebe Grüße
Capcom