Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mercruiser Bravo 3 , Probleme Schaltung

  1. #1
    Chief Petty Officer peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen Avatar von peter
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    NL-HR-K
    Alter
    55
    Beiträge
    6.880

    Standard Mercruiser Bravo 3 , Probleme Schaltung

    Hallo ,

    hieran anlehnend , http://boote-wassersport-forum.de/sh...ende-erneuern-... , ging`s & geht´s nun weiter .

    Soweit alles wieder verbaut , Transom - Motor - Verkabelung und auch der Antrieb sind wieder montiert .

    Der Anbau des Antriebs war jedoch äußerst schwierig . Wir hatten Probleme die Gabel raus zu ziehen und das sie auch hält , damit beim draufschieben der Nippel vom Schaltzug einrastet . Das ganze dann 2 mal gemacht und letztlich den Schaltzug oben an der Wippe die am Knie sitzt ausgehangen um den Zug länger zu bekommen .

    Hat aber anscheinend auch keinen Erfolg gebracht denn der Zug lässt sich nicht drücken / ziehen . Irgendwie scheint auch ein "Dreher" oder sonstiges Problem zusätzlich aufgetreten zu sein , denn der Ganghebel vorne steht auf Rückwärtsfahrt und wenn ich mich nicht täusche drehe ich den Prop Vorwärts .

    Hat jemand eine Idee an was es liegen kann das ich dieses Gestänge mit der Gabelung mittels Spitzzange etc. nicht weit genug herausgezogen bekomme um beim Ansetzen des Antriebes den Schaltzug zu arretieren ???

    Vorab Danke
    Gruß Peter
    "Glück auf der Steiger kommt"

  2. #2
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.807

    Standard

    Lange her...


    ...aber aus gegebenem Anlass:
    Wie Du weisst, da Du ja mit mir erst gestern noch an meinem B3 gearbeitet hast (nochmals vielen Dank!!) könnte Deine Ursache damals gewesen sein, dass der Gang in neutral stehen muss um die Gabel nach vorne zu bekommn.

    Bei mir, mit der wahrscheinlich (im Vorwärtsgang) verklemmten Konuskupplung, war die Gabel ja auch nicht weit genug zu bewegen.
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  3. #3
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.807

    Standard

    Da die Zugklaue bei meinem Antrieb sich nicht nach vorne bewegen lässt um den Zug auszuhängen (Kupplung im Vorwärtsgang gefressen) kommt ein neuer Zug rein. Also im Motorraum lösen und den Zug mit dem Z abziehen.


    Vom neuen Zug (so der Plan) kommt nur die Innerrei rein. Die eigentliche Bowde mag ich jetzt nicht wechseln.


    Es gibt ein Einstell tool, nur leider hat das kener vorrätig und das "kann ich Dir bestellen", mag ich nimmer hören, denn die Schrankwand soll zurück aufs Wasser und zwar morgen, (so der Plan)


    Das Internet befragt und aus Amiland folgendesd umgerechnet:


    Wenn der Antrieb dran und das Seil unten eingehangen ist: Zwischen dem Messing Verstellzapfen und dem vorderen Anschraubpunkt der Plastestange im Motorraum 196,5mm Mitte/Mitte im Leerlauf.
    Wenn der Z noch ab ist: dann muss das Seil 6,35mm aus der Glocke raus gucken um oben die 196,5mm einzustellen. (warum sollte man sich das antuen?)


    Ist eine Grundeinstellung. Wenn es nicht gut klappt, dann muss man halt den Messing Zapfen vor/oder zurück drehen, damit der Schaltpunkt kommt.


    Ich werde herausfinden ob mein Plan aufgeht und berichten.
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  4. #4
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.807

    Standard

    Die 196,5 sind bei mir nicht nachvollziehbar. Es sind eher 179mm. Da wir am Schaltseil was vom Handhebel kommt rumfummeln mussten (Bowde hatte sich aus der Messingtülle gezogen) kann das theoretisch ja damit zusammenhängen, aber fast 20mm?


    Ich muss die Tage da eh nochmal ran. Er schaltet zwar sauber, aber noch mit zu viel Kraft am Hebel. Ich werde gucken ob ich eventuell mit einer der Bowde einen zu engen Radius verlegt habe und gucke mir dann nochmal das Maß an.
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  5. #5
    Chief Petty Officer peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen Avatar von peter
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    NL-HR-K
    Alter
    55
    Beiträge
    6.880

    Standard

    Vielleicht auch mal den Assy nachsehen , reinigen und ordentlich neu fetten , sowie das ganze "Geraffel" da hinten von der Mimik .
    Falls Deiner nicht mehr so optimal sein sollte , habe noch einen , kann ich Dir mitbringen (zusammen mit den Props) .
    Angehängte Grafiken
    Gruß Peter
    "Glück auf der Steiger kommt"

  6. #6
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.807

    Standard

    Danke für den Tip!

    Das ganze Zeug ist ja neu....

    Bin jetzt mit der Schaltung zufrieden, habe nur vergessen das Maß abzunehmen 8-)
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  7. #7
    Chief Petty Officer peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen peter genießt hohes Ansehen Avatar von peter
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    NL-HR-K
    Alter
    55
    Beiträge
    6.880

    Standard

    Jou , jetzt solltest erstmal wieder paar Jahre Ruhe haben !
    Gruß Peter
    "Glück auf der Steiger kommt"

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Johnson JD5, Probleme mit Schaltung
    Von kroatienfreund im Forum Motoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 22:27
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 06:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein