Hallo ,

hieran anlehnend , http://boote-wassersport-forum.de/sh...ende-erneuern-... , ging`s & geht´s nun weiter .

Soweit alles wieder verbaut , Transom - Motor - Verkabelung und auch der Antrieb sind wieder montiert .

Der Anbau des Antriebs war jedoch äußerst schwierig . Wir hatten Probleme die Gabel raus zu ziehen und das sie auch hält , damit beim draufschieben der Nippel vom Schaltzug einrastet . Das ganze dann 2 mal gemacht und letztlich den Schaltzug oben an der Wippe die am Knie sitzt ausgehangen um den Zug länger zu bekommen .

Hat aber anscheinend auch keinen Erfolg gebracht denn der Zug lässt sich nicht drücken / ziehen . Irgendwie scheint auch ein "Dreher" oder sonstiges Problem zusätzlich aufgetreten zu sein , denn der Ganghebel vorne steht auf Rückwärtsfahrt und wenn ich mich nicht täusche drehe ich den Prop Vorwärts .

Hat jemand eine Idee an was es liegen kann das ich dieses Gestänge mit der Gabelung mittels Spitzzange etc. nicht weit genug herausgezogen bekomme um beim Ansetzen des Antriebes den Schaltzug zu arretieren ???

Vorab Danke