Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 1 von 177 1 2 3 11 51 101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1769

Thema: Umbau Fjord21WE Innenborder auf Außenborder

  1. #1
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.301

    Standard Umbau Fjord21WE Innenborder auf Außenborder

    Wie alles begann:

    Ich habe eine Fjord 21 Weekender im Frühjahr gekauft und nun nach ca. 120h das Problem, dass der Motor (40 Jahre alt) nach mehreren Reparaturen 2 * Kopfdichtung, Lichtmaschine etc. ständig Probleme bereitet.
    Ich habe das Boot gekauft, weil ich ein trailerbares Boot mit 4 Schlafplätzen für meine Familie haben wollte. Das Boot ist innen in einem sehr guten Zustand. Wir wohnen am Rhein und fahren aber auch oft Touren(aktuell Potsdam, Berlin, Stettin, Stralsund bis Hiddensee) oder auch mal ein Wochenende den Rhein rauf nach Straßburg.

    Mit dem Boot habe ich auch noch Probleme bei den Fahreigenschaften. Bei langsamer Fahrt ca. 10 km/h bleibt es nur ganz schlecht Spur treu und in der Gleitphase kippt es sehr schnell auf eine Seite ab. Man bekommt dies mit den Trimmklappen ein wenig in den Griff aber sobald ein Kind ca. 15kg an der Hecksitzbank die Seite wechselt kippt die Fjord wieder weg. Man ist nur am Kämpfen. Wenn meine Frau auf dem Bug saß und 30kg Ersatzsprit im Ankerkasten lief die Fjord eigentlich echt super (auch bei langsamer Fahrt) Auf der Ostsee habe ich auf dem Bodden bei Windstärke 6 mit Wellen von hinten enorme Probleme, da die 170PS Maschine das Boot nicht mehr richtig ins gleiten oder uns über die nächste Welle brachte. Das Boot schlingerte und ich hatte schwer zu kämpfen.

    Hier mal noch ein paar Bilder meiner Perle
    2013-10-27 17.48.54.jpg2013-10-27 17.48.36.jpgIMG_1319.jpg

  2. #2
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Auf dieser Basis bin ich vor 4 Wochen aktiv geworden und habe mit Walter's Hilfe angefangen zu planen

    1. Konsole soll so in 720mm aussehen

    konsole hinten2.JPGkonsole hinten3.JPG

    2. Danke an Walter für die Skizzen

    konsole2.jpgkonsole1.jpgkonsole3.jpg

  3. #3
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Nun - das habe ich bisher daraus gemacht. Die alte Spiegelplatte ist raus. Leider ist untem am Rumpf der überstand nach hinten so dass ich es wie im einen Bild zu sehen den Rumpf kürzen mus. Als erstest werde ich jetzt jedoch innen noch mehr ausräumen, eine Schalung anbringen und von unten bis auf 500mm das Loch wieder verschließen. Bilder folgen!

    Auschnitt.jpgBeispiel Grundplatte.jpgAnsicht Innen.jpg
    Rumpf kuerzen.jpg

  4. #4
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.444

    Standard

    Hallo Christian,

    nett, Dich hier zu sehen und zu hören.

    Zum Weitergehen: In der Lage des eingezeichneten roten Striches trennst Du den Versatz ab, damit wir eine plane Auflagefläche für die Grundplatte des Positivkerns bekommen.

    Gruß Walter

  5. #5
    Schraubär divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen Avatar von divefreak
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Flensburg, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    7.207

    Standard

    die arme Fjord.....

    BTW ich verstehe nicht das du bei Windstärke 6 aufm Boddn schon probleme hattest!

    Wir hatten eine mit 120PS Turbodiesel bei der DRLG

    die lief 25,5kn und bei 9 hab ich die vor Fehmarn mit 18-19kn durch die Wellen geschubst und auf der Förde bei Böen 12....

    Nie Probleme!

    Klar ist die als Deep V kippeliger als ne Ami schleuder.....

  6. #6
    Schraubär divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen divefreak genießt hohes Ansehen Avatar von divefreak
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Flensburg, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    7.207

    Standard

    Achja

    ich hätte nen 4,3l MPI Bravo 3 eigebaut, der optimale Benziner für das Boot
    oder nen 2,8l CMD Diesel

  7. #7
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.578

    Standard

    Christian, bist zwar schon ne Weile am lesen, aber nun offiziell ein herzliches Willkommen im BWF

    So bekommt man aber auch Platz ohne Ende im Boot und leichter wird sie bestimmt auch.

    Bin gespannt wie Du voran kommst
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  8. #8
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Hi, danke für die Informationen und das Willkommen :-) Das manche so einen Umbau auf AB als eine absolute Todsünde ansehen kann ich verstehen und akzeptiere es auch. Ich habe aber meine Gründe dafür!

    Ich erhoffe mir hier ein wenig Hilfe bei meinem Umbau!

    Nachdem ich euch nun einen Einblick gegeben habe möchte ich berichten wie ich gerne weiter machen würde.
    1.) Heck bis auf 500mm nach unten verschliesen.
    Schalung wachsen und anbringen. Unterkante 500mm bis Rumpf
    Gelcoat auftragen
    225gr. Matte laminieren (mit weißen Harz)
    Danach abewechselnd roving und Matte naß in naß
    Die Kanten habe ich ca. 6cm angeschrägt um einen Übergang zu schaffen.
    Wenn das gleiche Niveau wie rechts und links hergestellt ist wieviel soll ich dann noch darüber laminieren?

    2.) Widerlager bauen und vorher prüfen, wie weit die Rückwand gerade wird bzw. ich das runde Heck beim Bau des Widerlagers mit einbeziehen muß
    3.) Dann würde ich erst unten den Rest vom Spiegel entfernen, weil ich von oben besser Maß nehmen kann.

    Weiter hat dieses Vorgehen für mich zwei Vorteile. Ich bekomme von Walter einen Bootsbock. Auf dem Trailer kann ich das Heck nicht absägen. Außerdem könnte ich jetzt noch mit meinem Gasstrahler für ein WE die Halle auf 15°C bekommen.
    Die Verstärkungen im Rumpf würde ich noch lassen. Würde daran gerne meine Grundplatte für die Konsole befestigen.

    @Walter: was meinst du zu dieser Vorgehensweise?

    Anbei noch ein paar aktuelle Bilder. Ich habe noch mehr Fragen wegen Lüftung und Blower. Aber das in einem Extra Trööt.

    20131120_171551.jpg20131120_164814.jpg20131120_175007.jpg20131120_174748.jpg
    Geändert von chstolz (20.11.2013 um 22:52 Uhr) Grund: Fehler beseitigt

  9. #9
    Maat Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Mutti kann auf vieles stolz sein Avatar von Mutti
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    55278 Friesenheim
    Alter
    62
    Beiträge
    157

    Standard

    ......vorsicht Gasstrahler bringen ein hohe Luftfeuchtigkeit!!!!!
    Gruß Harry
    Wenn jemand Nerven findet......
    sind meine !!!!

  10. #10
    Navigator chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen chstolz genießt hohes Ansehen Avatar von chstolz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    47
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Hi Harry,

    danke für die Info. Das mit der Luftfeuchtigkeit habe ich schon gehört. Weis nur nicht wie stark das sein soll.
    Ich habe vor zwei stufig vor zu gehen. Mit einem Gasstahler einheizen und mit einem Elektroheizer Temperatur halten.
    Ich kann heute noch nicht sagen wie das gelingt. Ich bin in einer großen Halle und muß mir dort mit großen Folien einen Bereich abtrennen.
    An solche Teile habe ich gedacht:
    gasheizer.JPGeheizung.JPG

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umbau Innenborder auf Außenborder
    Von Water im Forum Rumpf,Deck, Auf- und Anbauten
    Antworten: 604
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 16:03
  2. Einwintern von Innenborder mit Z-Antrieb
    Von cobalt227 im Forum Bootspflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 09:05
  3. umbau 496 vp
    Von nova II im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 21:51
  4. Umbau Bodenseezulassung
    Von nidelv610 im Forum Motoren
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 20:36
  5. Umbau AD 31 D
    Von nidelv610 im Forum Motoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 22:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein