Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schweiz

  1. #1
    Oberbootsmann hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen Avatar von hyman
    Registriert seit
    15.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    617

    Standard Schweiz

    Deutsche Sportbootführerscheine und Befähigungsnachweise (auch das Bodenseeschifferpatent), Kennzeichen und Bootspapiere werden in der Schweiz anerkannt. Für das Befahren des Bodensees ist das Bodenseeschifferpatent, für das Befahren des Hochrheins zwischen dem Bodensee und Schaffhausen das Hochrhein-Patent Voraussetzung.

    Zum Befahren der Schweizer Gewässer ist eine Haftpflichtversicherung mit mindestens 2Mio SFR Deckungssumme notwendig. Geregelt ist dies in der Schweizer Binnenschifffahrtsverordnung (BSV), bes. Art. 91 "Anerkennung [ausländischer Führerscheine]" und Abschnitt "6 Haftpflichtversicherung".

    Gemäß Abschnitt "323 Ausländische Schiffe" derselben Verordnung ist für ausländische Boote eine Bewilligung notwendig. Diese wird bei der zuständigen Behörde des Kantons beantragt, in dem das Boot zuerst zu Wasser gelassen wird. Für den Antrag braucht man folgende Papiere:
    • Personalausweis zum Nachweis des ausländischen Wohnsitzes (ob auch ein Reisepass geht, muss man ggf. nachfragen)
    • Sportbootführerschein Binnen oder Bodenseeschifferpatent für das jeweilige Boot
    • Nachweis über die Haftpflichtversicherung ("blauer Zettel")
    • Papier zum Bootskennzeichen (WSA-Ausweis oder IBS)
    Die genaue Vorgehensweise für den Antrag erfragt man am Besten rechtzeitig vorher bei der zuständigen Behörde. Die Adressen für jeden Kanton findet man z. B. in der ADAC-Broschüre "Sportschifffahrt Schweiz", die auch Nichtmitglieder im Bereich Revierführer auf der ADAC-Website als PDF-Datei herunterladen können. Ab dem Ausstellungsdatum der Bewilligung dürfen bis zum Ende des Folgemonats alle Schweizer Gewässer befahren werden.

    In der ADAC-Broschüre finden sich auch Angaben zu Umweltauflagen und zur notwendigen Sicherheitsausrüstung (siehe auch den neueren Stand des Abschnitts 418 und Anhang 15 zur o. g. Verordnung oder des Merkblatts des Verkehrssicherheitszentrums). Die Binnenschiffahrtsverordnung verlangt ab 2013, dass alle Einzelrettungsmittel (Rettungsring, Rettungswesten, aber nicht solche für Kinder unter 12 Jahren) mindestens 75N Auftrieb haben. (CE-zertifizierte Rettungswesten erfüllen diese Bedingung generell.)

    Weitere Angaben gibt es auf der Website des Schweizer Motorbootverbands, insbesondere in den folgenden beiden PDF-Dokumenten:Besondere Regeln (und eigene Revierinformations-Artikel) gibt es für folgende Gewässer, die sich die Schweiz mit Nachbarländern teilt:
    Neben diesen sind u. a. die folgenden Schweizer Gewässer schiffbar oder mit Sportbooten befahrbar:
    • Seen: Bielersee, Brienzersee, Genfer See, Lac de Joux, Klötaler See, Murtensee, Neuenburger See (Lac de Neuchâtel), Thuner See, Vierwaldstätter See, Walensee, Wohlensee, Zürichsee
    • Flüsse und Kanäle: Aare (zwischen Biel und Solothurn), Arve, Broye-Kanal, Doubs, Limmat, Linthkanal, Rhein, Saane, Zihl-Kanal und Alte Zihl
    Basisinformation zu diesen und weiteren Gewässern enthält
    Weiterführende Information zu einzelnen Schweizer Gewässern im Netz ist rar; ich kenne nur die folgenden Websites
    • segelrevier.ch: hauptsächlich Information zum Neuenburger See (Lac de Neuchatel)
    • juraseen.ch: Informationen zum Neuenburger See, Bieler See und Murtensee

    Revierführer und Papierkarten erhält man z. B. bei folgenden Anbietern:
    • in Deutschland in begrenzter Auswahl im Bereich Schweiz der Website waterways.net,
    • in der Schweiz in guter Auswahl bei boatdriver.ch (Versand nach Deutschland SFR 12, Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte möglich)
    Elektronische Karten gibt es je nach Anspruch, Fahrtgebiet, Geldbeutel und Gerät:
    Details zu elektronischen Kartenformaten, Geräten und Software finden sich in den Artikeln zur elektronischen Navigation.

    Aktuelle Wetterberichte gibt es z. B. bei meteoschweiz.ch. An vielen Schweizer Seen gibt es Sturmwarnanlagen mit orangefarbenen Blinklichtern am Ufer (Vorwarnung: 40 Signale pro Minute; Sturmwarnung: 90 Signale pro Minute). Wassertemperaturen und andere hydrologische Daten findet man beim Bundesamt für Umwelt.

    Für Fragen und Diskussionen gibt es das Unterforum Revier Schweiz.
    Geändert von hyman (28.07.2013 um 10:26 Uhr) Grund: Weitere Weblinks; neue Binnenschifffahrtsordnung 2013; Hochrhein-Patent

  2. #2
    Steuermann Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Fletcher hat eine strahlende Zukunft Avatar von Fletcher
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    du hast mühe gegeben
    Von Gummiboot nur ein Schritt zur Gummifrau
    Gruß Alex

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neue Unterforen Schweiz/Österreich
    Von divefreak im Forum Neuigkeiten und Anleitungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 07:02
  2. Hafenanlagen der 3 Juraseen in der Schweiz
    Von oskj im Forum Allgemeines zum Boot
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 22:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein