Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Photovoltaik auf dem Boot

  1. #21
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Ich habe mal mein Modul so wie ich es umgebaut habe fotografiert.
    Roter Pfeil: Damit kann ich das Modul auf dem Land aufstellen- etwas in der Hafenanlage oder als Zusatzmodul für mein Wohnmobil.......

    Grüner Pfeil: Das sind Klettbänder zum Befestigen des Moduls auf der Reling.

    Blauer Pfeil ist der Laderegler.

    So kann das Modul problemlos transportiert werden.
    Angehängte Grafiken
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  2. #22
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    So sieht das aufgeständerte Modul dann aus. Leider ist mein Boot in einer Halle im Winterschlaf, sonst hätte ich auch mal ein Foto von der Relingmontage gemacht.

    Grüner Pfeil ist der Ständerfuß
    Angehängte Grafiken
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  3. #23
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Hier möchte ich noch einmal dokumentieren, weshalb Ihr mit einem normalen Digitalmultimeter nicht den Ladestrom messen könnt.
    Der Messaufbau: Modul, Laderegler, Batterie, Oszilloskop. Auf dem Bild ist der Akku voll und der Ladregeler geht auf Ladeerhaltung.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von ereus (07.01.2012 um 16:44 Uhr)
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  4. #24
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Wenn ich die Batterie entlade, kann anschließend über das Solarmodul wieder nachgeladen werden. Dann verändert sich der Ladestrom wie auf dem Bild gezeigt. Im übrigen führt dieser Laderegler eine Pulsbreitenmodulation durch. Akkus mögen diese Form der Ladung lieber als reinen Gleichstrom - aber das nur nebenbei.
    Angehängte Grafiken
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  5. #25
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Noch etwas zur Frage was ist besser monokirstaline, polykristaline Zellen oder amorphe Zellen.

    Monokristaline Zellen habe den höchsten Wirkungsgrad. Diesen aber nur bei 20 Grad. Wird es wärmer, verschlechtert sich der Wirkungsgrad am meisten.

    Polykristaline Zellen haben einen etwas schlechteren Wirkungsgrad sind aber längst nicht so temperaturempfindlich.

    Die Dünnschichtzellen (amorphes Silizium) haben einen deutlich schlechteren Wirkungsgrad, man braucht fast die doppelte Fläche bringen aber bereits bei diffusem Licht schon Leistung.

    Was nun besser oder schlechter ist nicht zu beantworten. Wenn genügend Fläche da ist sind auch die Dünnschichtzellen eine Option. In warmen Gegenden sind die polykirstallinen klar im Vorteil.
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  6. #26
    Landratte Hans83 wird schon bald berühmt werden
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Bergtheim
    Alter
    39
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    ich kenn mich mit Photovoltaik leider nicht besonders gut aus, ich bin hier aber über ein Modul gestolpert was euch vielleicht weiterhelfen könnte

    http://www.boatoon.com/de/shop/produ...larmodul-100w/

    Was sagt ihr dazu? Laut Beschreibung 100W und aus monokristallinen Zellen...

    Viele Grüße,
    Hans

  7. #27
    Navigator ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen ereus genießt hohes Ansehen Avatar von ereus
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Nähe Fulda
    Alter
    59
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Zitat Zitat von Hans83 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich kenn mich mit Photovoltaik leider nicht besonders gut aus, ich bin hier aber über ein Modul gestolpert was euch vielleicht weiterhelfen könnte

    http://www.boatoon.com/de/shop/produ...larmodul-100w/

    Was sagt ihr dazu? Laut Beschreibung 100W und aus monokristallinen Zellen...

    Viele Grüße,
    Hans
    Das Modul ist viel zu teuer. Schau mal hier:
    http://www.ebay.de/itm/100Watt-Solar...item46000d1766
    Herzliche Grüße aus Mitteldeutschland dem schönen Bad Salzschlirf

    Ich freue mich auch auf Euren Besuch
    www.rhoenprodukte.de
    www.tauchbasis-forum.de
    www.hei-ka.de

  8. #28
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    50
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo, ich muss das mal neu aufgreifen.
    Ich bin auch am überlegen, mir so etwas auf's Boot zu bauen.
    Allerdings bin ich da der totale Laie und ich habe null Ahnung

    Da ich ja auch mal das ganze Wochenende auf dem Wasser bin und ich ja Ankerlicht, Handy, auch mal einen Spannungswandler für eine art Mulinette anschließe, dachte ich auch über Solar nach.
    Das heißt ich fahre mit dem Boot raus und dann werde ich Ankern.
    Und somit kam die Überlegung mit Solar. Was haltet ihr von dieser hier.
    Ich hoffe der Link geht.
    Achso. Montage liegend.

    https://www.ebay.de/itm/165-Watt-Woh...MAAOSwmoxZtQhf
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

  9. #29
    Oberbootsmann hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen hyman genießt hohes Ansehen Avatar von hyman
    Registriert seit
    15.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    617

    Standard

    Hallo André,

    So ein Modul wie das von Dir verlinkte ist nicht begehbar, muss also an einer Stelle montiert werden, auf die man auch nicht aus Versehen tritt. Kann man das nicht garantieren, muss man -- trotz aller Nachteile -- zu einem begehbaren, aufgeklebten Modul greifen.

    Statt des im ebay-Paket enthaltenen besseren Spannungs- und Strommessers würde ich ja lieber gleich einen Batteriecomputer mit Ladungsbilanzierung verbauen. Dann weißt Du jederzeit, wie viele Ah im Akku sind. Nachteil: Wenn man ein Marine-Markenprodukt nimmt, kostet das allein fast so viel wie das genze eBay-Paket. Es gibt aber -- wenn das Teil wassergeschützt im Innenbereich verbaut werden kann -- auch sehr preisgünstige Alternativen.

    Auch beim Laderegler kann man je nach Art der Nutzung durchaus was Günstiges nehmen. MPPT erhöht nämlich entgegen landläufiger Meinung den Ertrag nicht unter allen Umständen, sondern nur bei niedrigen Temperaturen. Wer also nur im Sommer im Mittelmeer schippert, kann sich den Mehrpreis sparen.

    Ganz wichtig -- und immer als Erstes vor jedem Kauf -- musst Du aber klären
    • wie viele Ah Du pro Tag brauchst (wenn Du es nicht weißt, dann fang mit dem Batteriecomputer an, der sagt's Dir)
    • wie viele Tage mit mäßigem Sonnenschein Du autark überbrücken möchtest
    Das bestimmt die benötigte Leistung Deiner Solarpanels und die Batteriekapazität.

    Grüße von Horst
    Grüße von Horst

  10. #30
    Obermaat Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Zerocool kann auf vieles stolz sein Avatar von Zerocool
    Registriert seit
    30.12.2013
    Ort
    Oberbarnim
    Alter
    50
    Beiträge
    249

    Standard

    Hallo Horst,
    Da ist es wieder. Ich bin Laie. Also fahren werde ich nur Ostsee, Strelasund, Peenestrom naja und mal paar Wochenenden mit meiner Famile hier auf die Seen in meiner Umgebung. Auch über Nacht. So nähe Strausberg. Aber dennoch, wenn ich zum Angeln fahre, geht das über Wochenende auch mal bis in den November rein. Also mit wenig Sonnenstunden. Da ich mein Boot etwas um modifiziere werde, wäre das Panel auf dem Dach.Wer da raufgeht muss klettern. Die Elektro zubehörteile würden dadurch regensicher verbaut sein. Naja wie gesagt, ich bin am überlegen.

    Gruß André
    Gruß André
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Leg dich mit dem besten an und du Stirbst wie alle dann.
    www.city-montage.de
    www.personenfangnetze.com

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein