Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Nochmal elektr. Benzinpumpe

  1. #1
    Obermaat ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt
    Registriert seit
    25.10.2009
    Alter
    73
    Beiträge
    327

    Standard Nochmal elektr. Benzinpumpe

    Ich habe mich mit dem Schaltplan bezüglich der Stromversorgung
    der Benzinpumpe beim Merc. V8 befasst.
    Wie ich das so sehe schaltet der Öldruckschalter den Strom für die Pumpe.
    Ich finde kein weiteres Relais.
    Hält der Öldruckschalter diese Strombelastung auf Dauer aus ?

    Gruß
    Jürgen

  2. #2
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.604

    Standard

    Zitat Zitat von ruesabrina Beitrag anzeigen
    Ich habe mich mit dem Schaltplan bezüglich der Stromversorgung
    der Benzinpumpe beim Merc. V8 befasst.
    Wie ich das so sehe schaltet der Öldruckschalter den Strom für die Pumpe.
    Ich finde kein weiteres Relais.
    Hält der Öldruckschalter diese Strombelastung auf Dauer aus ?

    Gruß
    Jürgen
    Das ist doch nicht wirklich eine Belastung. Hast Du das Modellbaumotörchen in der Pumpe gesehen?
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  3. #3
    Obermaat ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt
    Registriert seit
    25.10.2009
    Alter
    73
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von ivea Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht wirklich eine Belastung. Hast Du das Modellbaumotörchen in der Pumpe gesehen?
    Bin ja auch Deiner Meinung. Bin nur nachdenklich geworden da
    ich bei Clubkollegen mir den Schalter angeschaut habe.
    Bei diesem Motor war der Schalter doppelt so groß wie bei
    meinem Motor. Dachte, dass hier von seitens Merc. die
    Belastungsgrenze des Schalters erhöht wurde.In der Ersatzteilliste
    sind auch zwei Versionen vorhanden.
    Auch waren die AMP - Anschlüsse weiter auseinander

  4. #4
    Administrator Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Avatar von Jörg
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Kulmbach/Bayern/Oberfranken
    Alter
    44
    Beiträge
    4.941

    Standard

    Ich denke, das ist kein Problem für den Öldruckschalter, gerade bei einer Niederdruckpumpe für Vergaser.
    Aber wenn dert Öldruckschalter ausfällt, was manchmal passiert gibt es keinen Sprit und Motor läuft nicht.
    P.S. ich würde niemals eine mechanische Pumpe gegen eine elektrische tauschen, denn die Störanfälligkeit der elektrischen ist wesentlich höher
    Gruß Jörg


    [/B]

  5. #5
    Obermaat ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt
    Registriert seit
    25.10.2009
    Alter
    73
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von Jörg Beitrag anzeigen
    Ich denke, das ist kein Problem für den Öldruckschalter, gerade bei einer Niederdruckpumpe für Vergaser.
    Aber wenn dert Öldruckschalter ausfällt, was manchmal passiert gibt es keinen Sprit und Motor läuft nicht.
    P.S. ich würde niemals eine mechanische Pumpe gegen eine elektrische tauschen, denn die Störanfälligkeit der elektrischen ist wesentlich höher
    Deshalb habe ich zwei Pumpen und den Öldruckschalter kann ich mit einem
    Schalter im Notfall brücken. Die Pumpe läuft seit 4 Jahren ohne Probleme.
    Fahre aber grundsätzlich in allen meinen Boote DESOLITE Zusatz.
    Warum sind die Schalter von der Größe so unterschiedlich ?
    Was machen eigentlich die vielen Bootsfahrer die Einspritzer haben ?
    Müßten die Boote eigentlich sehr unzuverlässig sein ?


    Gruß
    Jürgen

  6. #6
    Administrator Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Jörg genießt hohes Ansehen Avatar von Jörg
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Kulmbach/Bayern/Oberfranken
    Alter
    44
    Beiträge
    4.941

    Standard

    Zitat Zitat von ruesabrina Beitrag anzeigen
    Deshalb habe ich zwei Pumpen und den Öldruckschalter kann ich mit einem
    Schalter im Notfall brücken. Die Pumpe läuft seit 4 Jahren ohne Probleme.
    Fahre aber grundsätzlich in allen meinen Boote DESOLITE Zusatz.
    Warum sind die Schalter von der Größe so unterschiedlich ?
    Was machen eigentlich die vielen Bootsfahrer die Einspritzer haben ?
    Müßten die Boote eigentlich sehr unzuverlässig sein ?

    Gruß
    Jürgen
    Sagen wir mal so....eine mechanische Pumpe wird in der Regel 20 Jahre alt, die elektrischen versagen oftmals früher, vertragen absolut kein Wasser im Benzin, die mechanische schon. Es gibt Leute die bei einem 10 Jahre alten Boot die 3. elektrische Pumpe drinhaben, andere wiederum fahren problemlos.
    Warum die Schalter unterschiedlich groß sind, weiß ich nicht, ich denke es liegt an der Bauart der Druckmembran,welche aber nichts mit dem elektrischen Part des Schalters zu tun hat
    Gruß Jörg


    [/B]

  7. #7
    Obermaat ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt
    Registriert seit
    25.10.2009
    Alter
    73
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von Jörg Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so....eine mechanische Pumpe wird in der Regel 20 Jahre alt, die elektrischen versagen oftmals früher, vertragen absolut kein Wasser im Benzin, die mechanische schon. Es gibt Leute die bei einem 10 Jahre alten Boot die 3. elektrische Pumpe drinhaben, andere wiederum fahren problemlos.
    Warum die Schalter unterschiedlich groß sind, weiß ich nicht, ich denke es liegt an der Bauart der Druckmembran,welche aber nichts mit dem elektrischen Part des Schalters zu tun hat

    Desolite scheint doch etwas zu bringen. Auch die Vergaserdüsen und Kammer
    sind immer" Blitzblank".
    Danke für die Info.

    Gruß
    Jürgen
    Geändert von ruesabrina (11.06.2010 um 17:23 Uhr)

  8. #8
    Im Urlaub omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen omas gurkenfass genießt hohes Ansehen
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    2.091

    Standard

    Zitat Zitat von ruesabrina Beitrag anzeigen
    Ich habe mich mit dem Schaltplan bezüglich der Stromversorgung
    der Benzinpumpe beim Merc. V8 befasst.
    Wie ich das so sehe schaltet der Öldruckschalter den Strom für die Pumpe.
    Ich finde kein weiteres Relais.
    Hält der Öldruckschalter diese Strombelastung auf Dauer aus ?

    Gruß
    Jürgen
    ... ich würde in jedem fall ein arbeitsrelais dazwischen klemmen und dazu ein zweites um-relais, was den öldruckschalter via anlasserimpuls vom hauptrelais abkoppelt und gleichzeitig überbrückt, dass auch während des startvorgangs kraftstoff gepumpt wird wenn noch kein öldruck anliegt

  9. #9
    Administrator ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen ivea genießt hohes Ansehen Avatar von ivea
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.604

    Standard

    Zitat Zitat von omas gurkenfass Beitrag anzeigen
    ... ich würde in jedem fall ein arbeitsrelais dazwischen klemmen und dazu ein zweites um-relais, was den öldruckschalter via anlasserimpuls vom hauptrelais abkoppelt und gleichzeitig überbrückt, dass auch während des startvorgangs kraftstoff gepumpt wird wenn noch kein öldruck anliegt
    Die Pumpe bekommt über die Lima während des startens Strom.
    Gruß Olli

    Fühl Dich dort wohl wo Du bist, fühlst Du Dich dort nicht wohl, sei nicht dort.

  10. #10
    Obermaat ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt ruesabrina ist jedem bekannt
    Registriert seit
    25.10.2009
    Alter
    73
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von ivea Beitrag anzeigen
    Die Pumpe bekommt über die Lima während des startens Strom.
    Hallo Oli,

    ist es nicht umgekehrt ? Strom kommt während des Anlassens vom
    Magnetschalter b.z.w. Starter Solenoid.
    Im Betrieb dann von der LM .

    Siehe Schaltplan. Im Anhang.

    Wo wird bei einer Mando LM der Strom abgegriffen. Ist auf dem Plan schlecht zu ekennen.

    Gruß

    Jürgen
    Angehängte Dateien

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein