Marineparts24 - Bootsausrüstung, Bootszubehör, Yachtzubehör

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Vergilbtes Gelcoat

  1. #1
    Commander Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Avatar von Schwarznase81
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    1.838

    Standard Vergilbtes Gelcoat

    Hallo,
    ich will im Frühjahr meinen blauen Streifen am Boot wieder frisch machen.
    Walter hat mir schon gut erklärt wie,also mit welchen Körnungen und Polituren,ich es machen soll.
    Nun meine frage,kann ich das mit einer Maschiene machen oder muß ich mich mit der Hand quälen?
    Ich habe ein wenig angst das mir die Maschiene wenn ich mit 1000ér Körnung anfange zu viel runterfrisst?
    Und dann kommt mann ja auch nicht in alle ecken rein mit dem Teller und dadurch besteht die gefahr das an diesen stellen nicht so "gut" poliert wurde.
    Auch habe ich eine scharfe Kante und glaube nicht dass ich in die richtig rein kommen(siehe Bild).

    Was meint ihr???
    Angehängte Grafiken
    Gruß,Schwarznase....

    Ps:Wenn jemand eine Sea Ray 210 Monaco sucht,bitte PN...

  2. #2
    Steuermann Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Alter
    48
    Beiträge
    918

    Standard

    Dem schließe ich mich an.

    Bitte mit Materialvorschlägen...


    Gruß


    Karsten
    Searay 270/290 SRV

  3. #3
    marine-discounter
    Gast

    Standard

    Ich habe mit 3M Schleifpaste die besten Ergebnisse erziehlt.
    Habe die Grobe genommen und dann nochmal mit der Feinen hinterher. Zum Schluß ne Gute Politur und alles war wieder Fit

  4. #4
    Maat rubberduck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    103

    Standard

    ich hatte mal ein ähnliches Problem,
    habe das boot von Hand mit 2000er Nasschleifpapier und warmen Spüliwasser bearbeitet. Anschliessend dann mit 3M Boatrestorer & Wax und ner normalen Poliermaschine bearbeitet. Sieht aus wie neu. Den Tipp mit dem Papier und Spüliwasser hatt ich seinerzeit von Walter glaube ich, noch im anderen Forum. Aber auch das Metasco BS1 mit den Pad´s von Metasco funktioniert es auch super. Bilder hab ich leider keine, die sind auf dem alten PC und der iss hinüber.

  5. #5
    marine-discounter
    Gast

    Standard

    3M Perfect-it III 9374 Schleifpaste grob
    1 .gang
    3M Perfect-it III 9375 Schleifpaste fein
    2. gang
    3M Perfect-it III 9376 Hochglanz Maschinenpolitur
    3. gang

  6. #6
    Steuermann Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick Searay270 SD ist ein wunderbarer Anblick
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Alter
    48
    Beiträge
    918

    Standard

    Danke Anke,

    Äh danke Sven ...

    Werde ich mir dann mal besorgen.#
    Searay 270/290 SRV

  7. #7
    Commander Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Avatar von Schwarznase81
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    1.838

    Standard

    Zitat Zitat von marine-discounter Beitrag anzeigen
    3M Perfect-it III 9374 Schleifpaste grob
    1 .gang
    3M Perfect-it III 9375 Schleifpaste fein
    2. gang
    3M Perfect-it III 9376 Hochglanz Maschinenpolitur
    3. gang
    Habe sie jedes Jahr bis jetzt immer mit Jachtrubbing von Intern.poliert,und der scheixxx hielt immer nur 4-6 Wochen
    Deshalb bin ich ein wenig skeptisch ob mit schleifpaste genug runter kommt???
    Gruß,Schwarznase....

    Ps:Wenn jemand eine Sea Ray 210 Monaco sucht,bitte PN...

  8. #8
    Konteradmiral Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Water genießt hohes Ansehen Avatar von Water
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    3.409

    Standard

    Ich mache das immer mit 2000er Nassschleifpapier und lauwarmem Pril- oder Spüliwasser und zwar von Hand.

    Anschließend gehe ich mit dem Excenterschleifer (Rotex 150) mit einer Schaumstoffauflage und "Metalpolish von Autosol" dran. Das hält die ganze Saison und das Boot wird nicht mehr so schmutzig.

    Ich habe das übrigens auch einmal mit meinem ehemaligen Auto gemacht. Da war die Farbe rot schon in Pink umgeschlagen.

    Mit normalen Poliermittel war der Glanz nach 3 Wochen wieder weg.

    Da hatte ich allerdings 2 Bögen 2000er zuerst gegeneinander gerieben. Das war dann vielleicht eine 4000er Körnung.

    Der Lack war anschließend superglatt und der Glanz optimal.

    Ich habe noch ein Bild davon. So sah der dann nach 8 Jahren aus.

    Gruß Walter
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Oberbootsmann BarracudaNbg wird schon bald berühmt werden Avatar von BarracudaNbg
    Registriert seit
    17.10.2009
    Ort
    Fürth / Bay.
    Beiträge
    631

    Standard

    schleifpapier ab 400er Körnung funzt nur mit Wasser, da der Schleifstaub so fein ist, dass der sich nur ins Schleifgewebe hängt und du kriegst Kratzer. Durch das Wasser wird der Schleifstaub ausgeschwemmt. Mit einer Maschine wirst du da wenig Erfolg haben
    Gruß Walter

    Mein U-Boot taucht nix!!!

  10. #10
    Commander Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Schwarznase81 kann auf vieles stolz sein Avatar von Schwarznase81
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    1.838

    Standard

    Danke Walter+Walter,ich glaube so mach ich es..

    @Water,muß ich das dann jedes Jahr mit Schleifpapier machen???
    Nene,oder????
    Gruß,Schwarznase....

    Ps:Wenn jemand eine Sea Ray 210 Monaco sucht,bitte PN...

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein