PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Bordhund



Andywmotorrad
29.10.2009, 16:46
Da unsere Susi seit 6 Monaten zur Familie gehört ,sich auf dem Boot eigendlich ganz wohl fühlt möchte ich sie mal vorstellen .

Zwergdackeldame Susi alter 10 Monate :)

peter
29.10.2009, 19:57
Der ist ja niedlich , erinnert mich an unseren damaligen Dackweiler :D

Andywmotorrad
29.10.2009, 20:04
Der ist ja niedlich , erinnert mich an unseren damaligen Dackweiler :D

SIE ist niedlich :D

ivea
29.10.2009, 21:50
Da unsere Susi seit 6 Monaten zur Familie gehört ,sich auf dem Boot eigendlich ganz wohl fühlt möchte ich sie mal vorstellen .

Zwergdackeldame Susi alter 10 Monate :)

Ist Sie denn mit 10 Monaten schon alt genug um Bier zu trinken?:D
Ein süßes Mädel!!

Gruß
ivea

Andywmotorrad
29.10.2009, 22:14
Ist Sie denn mit 10 Monaten schon alt genug um Bier zu trinken?:D
Ein süßes Mädel!!

Gruß
ivea

Sie passt doch auf das Bier auf ,da kommt kein Fremder ran :)

UweK.
08.11.2009, 21:08
Hai Andy,

starke Bilder!
Wir haben auch gefühlte 1.000.000 (Scherz:D) von unserem Liebling.

NG, Uwe

nuggi
03.12.2009, 11:55
Unser TULLI ist ja der Meinung:
Wasser ist NUR zum Saufen GUT........:D

Schwarznase81
03.12.2009, 11:58
Unser TULLI ist ja der Meinung:
Wasser ist NUR zum Saufen GUT........:D

Was sit das???
DSH+Labrador???
Sieht fast so aus:huch:

nuggi
03.12.2009, 13:16
Was sit das???
DSH+Labrador???
Sieht fast so aus:huch:

Uii..wenn der das hört FREUT der sich. Ist ein Reinrassiger MIX aus Spanien(aber Deutsches Tierheim).Ein sog. StraKö..:D
Der ist ja nicht groß. Aber genau die größe wie wir es brauchen.Und AUSGEWACHSEN!!!!Nix mehr mit: Och der aber noch JUNG oder?
Gucke hier:

http://www.coronermmdm.de/html/tulli1.html

Gruss Olli

nuggi
04.12.2009, 11:04
Auf´m Kutter isser immer so MÜDE.....:D

BarracudaNbg
04.12.2009, 12:46
Unser TULLI ist ja der Meinung:
Wasser ist NUR zum Saufen GUT........:D

schon wieder einer, der unsere Bootfahrgrundlage wegsäuft :kreuz: :D

nuggi
22.01.2010, 11:36
schon wieder einer, der unsere Bootfahrgrundlage wegsäuft :kreuz: :D

Als ich Ihm das sagte, schaute ER mich SO an.....:D

nova II
22.01.2010, 12:02
ich hätt ja auch gerne einen bootshund,
aber da muß ich noch aufs richtige boot sparen.
mfg robert

Axel
22.01.2010, 12:27
ich hätt ja auch gerne einen bootshund,
aber da muß ich noch aufs richtige boot sparen.
mfg robert

Auf welchem wird denn geritten :huch:

nova II
22.01.2010, 12:28
auf dem 2ten von links.
(wenn meine frau nichts merkt)

mfg rob

Axel
22.01.2010, 12:34
auf dem 2ten von links.
(wenn meine frau nichts merkt)

mfg rob

:lach::lach::lach::lach::lach:

peter
04.02.2013, 21:52
Kommende Saison wird sie auch auf Deck rumturnen .
Seit Ende November neues Familienmitglied , kam aus einer Tötungsstation aus Griechenland und haben wir über den Tierschutz zu uns aufgenommen :)

Mutti
04.02.2013, 23:10
http://up.picr.de/9600173ssq.jpg
http://up.picr.de/6654537jhb.jpg

Kein Kommentar Elli kuckt schon böse :rolleyes:

nova II
04.02.2013, 23:32
Unserer kam im Mitternacht aus der Tschechei, wurde vom Tierschutz gerettet.
Als Baby adoptiert, inzwischen wird sie 2 Jahre!

http://i1291.photobucket.com/albums/b555/Malibero/6fa9a7153d446fda9ff24712276761be_zpse242e14b.jpg

peter
04.02.2013, 23:34
Die Viecher , .... !

Wenn man sie einmal hat will man sie nicht mehr missen , geben einem viel :ok::top:

Wehrgolf
05.02.2013, 19:13
Hier auch mal zwei Bilder von unserem Flohkatie :-)

http://up.picr.de/12692196ro.jpg

http://up.picr.de/12692198qa.jpg

LG auch vom Leo :-)

Korfu06
07.02.2013, 19:13
Unser neuer Bordhund Lea hat sich auch schon gut eingelebt.
Alter jetzt 15 Monate und seit der 10.Woche bei uns.
Sie stammt von einem grossen Motorschiff ,wurde dort unverhofft
gezeugt und grossgezogen bis wir sie dann übernehmen konnten.
Ab und zu gucken wir übers Internet wo Ihre Mamma und Pappa
gerade mit dem Dampfer unterwegs sind.

hazweio
27.02.2013, 11:02
Hallo,
ich bin neu hier und will mich erstmal vorstellen. Ich bin hazweio, eine Berliner Wasserratte. Ich bin 17 Jahre alt. Bisher bin ich nur mit einem Freund von mir gesegelt. Im vorigen Jahr hat er mich einige Male mitgenommen. Seitdem bin ich vom Bootssport sehr begeistert. Um aber mal aufs Thema zurückzukommen: Voriges Jahr hatte er auch seinen Hund Timmy mit. Der war da erst 6 Monate alt. Am Anfang saß er auch ganz brav in seiner Ecke. Aber als das Boot wegen des Windes und der Wellen anfing zu schlingern, da rastete er förmlich aus. Vielleicht ist Bootfahren doch nicht für alle Hunde geeignet.

omas gurkenfass
27.02.2013, 16:44
... :)

Axel
27.02.2013, 18:15
Hallo,
ich bin neu hier und will mich erstmal vorstellen. Ich bin hazweio, eine Berliner Wasserratte. Ich bin 17 Jahre alt. Bisher bin ich nur mit einem Freund von mir gesegelt. Im vorigen Jahr hat er mich einige Male mitgenommen. Seitdem bin ich vom Bootssport sehr begeistert. Um aber mal aufs Thema zurückzukommen: Voriges Jahr hatte er auch seinen Hund Timmy mit. Der war da erst 6 Monate alt. Am Anfang saß er auch ganz brav in seiner Ecke. Aber als das Boot wegen des Windes und der Wellen anfing zu schlingern, da rastete er förmlich aus. Vielleicht ist Bootfahren doch nicht für alle Hunde geeignet.

Eine Jaffel muss im Regelfalle als Boot fahren gewöhnt werden.
Stunts können die wenigsten von Haus aus ab.
Unsere hat hat Bootfahren mit 7 Jahren gelernt.
Da sollte es zu Anfang doch etwas ruhiger abgehen.
Wenn sich Wauwi ans Boot fahren gewönht hat und sich sicher fühlt, kann man die Grenze langsam anheben.
Unsere geht auch freiwillig aus das Schlauchboot und fährt da auch mit.
Wohl fühlt sie sich aber noch nicht so wirklich dort.
Es dauert halt noch ein wenig bis sie wirklich auf das Schlauchboot eingewöhnt habe.
Zudem muss ich zusätzlich Obacht geben da ihre Halswirbelsäule mehr oder weniger Schrott ist.

hazweio
28.02.2013, 10:37
Hey, das sind ja alles süße Fotos. So richtig zum Knuddeln. Bekomme ich richtig Lust, mir auch einen anzuschaffen.
Sieben Jahre sind aber eine ganz schön lange Zeit. Da liegt ja viel Arbeit vor meinem Freund. Vielleicht wird Timmy wahrscheinlich dann doch eher öfters am Ufer bleiben. Hunde habe sicher vor bewegtem Wasser Angst.

Axel
28.02.2013, 14:33
Hey, das sind ja alles süße Fotos. So richtig zum Knuddeln. Bekomme ich richtig Lust, mir auch einen anzuschaffen.
Sieben Jahre sind aber eine ganz schön lange Zeit. Da liegt ja viel Arbeit vor meinem Freund. Vielleicht wird Timmy wahrscheinlich dann doch eher öfters am Ufer bleiben. Hunde habe sicher vor bewegtem Wasser Angst.

Da ist wohl etwas nicht richtig rübergekommen :huch:
Es hat nicht 7 Jahre gedauert bis unser Wau aufs Boot gegangen ist.
Der Wau war 7 Jahre alt als er es lernen musste.
Hintergrund wir haben Ende 2011 einen "gebrauchten" 7 Jahre alten Hund bekommen.
Dieser musste im Frühjahr 2012 lernen auf sich auf einem Schwimmsteg zu bewegen und über ein Planke an Bord zu gehen.
Zudem musste Sie lernen das ein Boot auch mal Fährt. Und das die Fahrten schon mal unruhig sein können und auch länger dauern.
Sie hat das alles völlig gelassen und problemlos gemeistert.
Unter anderem hängt das auch davon ab wie man an eine solche Sache herangeht.
Der Hund muss dafür unter anderem viel Vertrauen zu seinen Menschen haben.
Wir sind letztes Jahr u.a auf der Ostsee und auf der Unterelbe mit Hund für je knapp 14 Tage unterwegs gewesen. Auch bei unruhigerem Wasser und mit Gleitfahrt.
Das Schlauchboot mit dem ich hin und wieder unterwegs bin, ist ihr noch nicht ganz geheuer. Bei Gleitfahrt wird sie dann unruhig. Da müssen wir noch üben.

26365


26362


26366


26363


26364

ereus
28.02.2013, 22:30
Unserer

Wasserarbeiter
28.02.2013, 23:39
Moin,

na dann lege ich noch einen Neufi in braun nach.

http://up.picr.de/12466832an.jpg

Der hat allerdings größte Freude am Bootfahren. Egal bei welchen Bedingungen.

http://up.picr.de/12466866ro.jpg
http://up.picr.de/13614566rp.jpg


...und am Schwimmen auch.

http://up.picr.de/13037656ko.jpg
http://up.picr.de/13614570ks.jpg

ivea
01.03.2013, 00:28
allsamt schoene tiere!

Axel
01.03.2013, 09:53
Moin,

na dann lege ich noch einen Neufi in braun nach.

Der hat allerdings größte Freude am Bootfahren. Egal bei welchen Bedingungen.

http://up.picr.de/12466866ro.jpg

...und am Schwimmen auch.

http://up.picr.de/13037656ko.jpg





Woher hast Du die Schwimmweste für den Hund und wie zufrieden bist Du damit?
Insbesondere wie gut und stabil ist die Weste als Tragehilfe?
Unsere 4 beinige Dame muss doch öfter mal getragen werden.
Dafür suche noch eine vernünftige Tragehilfe, entweder als Geschirr oder lieber noch als Schwimmweste.
Diese soll für den Hund bequem zu tragen sein, darf beim anheben und tragen des Hundes in der Bauch und der Halsregion auf diesem keinen unangenehmen Druck ausüben, muss auch im Alltadsbetrieb funktionieren und sollte sich leicht an- und ablegen lassen.
Die Tragegeschirre, die ich bislang im Netz entdeckt habe, sind recht kompliziert an- und abzulegen.
Die Hundeschwimmwesten, die ich bisher gesehen habe besitzen unter dem Bauch lediglich zwei 40mm breite Gurte und am Hals entweder einen 20 oder einen 40mm breiten Gurt.
Zum Heben und Tragen ist das alles leider nicht wirklich geeignet.

ereus
01.03.2013, 16:16
allsamt schoene tiere!

Danke:nuts: !

Wasserarbeiter
01.03.2013, 23:15
Woher hast Du die Schwimmweste für den Hund und wie zufrieden bist Du damit?
Insbesondere wie gut und stabil ist die Weste als Tragehilfe?
Unsere 4 beinige Dame muss doch öfter mal getragen werden.
Dafür suche noch eine vernünftige Tragehilfe, entweder als Geschirr oder lieber noch als Schwimmweste.
Diese soll für den Hund bequem zu tragen sein, darf beim anheben und tragen des Hundes in der Bauch und der Halsregion auf diesem keinen unangenehmen Druck ausüben, muss auch im Alltadsbetrieb funktionieren und sollte sich leicht an- und ablegen lassen.
Die Tragegeschirre, die ich bislang im Netz entdeckt habe, sind recht kompliziert an- und abzulegen.
Die Hundeschwimmwesten, die ich bisher gesehen habe besitzen unter dem Bauch lediglich zwei 40mm breite Gurte und am Hals entweder einen 20 oder einen 40mm breiten Gurt.
Zum Heben und Tragen ist das alles leider nicht wirklich geeignet.

Moin,

die Weste habe ich hier bestellt:

http://www.doonerak.com/travail-a-l-eau,fr,3,17.cfm

Die sind aber relativ teuer. Ob die Weste zum Tragen geeignet ist, kann ich nicht beurteilen, weil ich es noch nie ausprobiert habe. Stabil genug wird sie schon sein, aber ich weiß nicht ob das für den Hund nicht eher unbequem ist. Alle Gurte sind 50mm breit und mit einem etwa 90mm breiten Polster versehen. Aber warum willst Du Deinen Hund tragen?

http://up.picr.de/8847980ilh.jpg

Axel
01.03.2013, 23:58
Wollen?
Manchmal müssen!
Es gibt immer wieder Situationen wo ich das Ungeheuer mit langem Arm an Bord heben muss.
Leider ist rückwärts anlegen nicht überall möglich. Dann muss der Hund auch schon mal übers Vordeck rausgebracht werden.
Dazu muss ich dann tragen. Ob sie über die Seite noch springen kann wird sich auch erst herausstellen wenn es wieder wärmer wird.
Zwischen Wirbel 3-6 der HWS sind die Bandscheiben weit runter.
Zur Zeit haben wir ein Dauerschmerzmittel im Einsatz und hoffen das wir es absetzen können wenn es wieder wärmer wird.
Tierarzt und Therapeut gehen davon aus das sie wieder relativ schmerzfrei wird wenn die Temperaturen steigen.

Wasserarbeiter
02.03.2013, 00:07
Moin,

ich würde Deinen Hund viel schwimmen lassen. Das kräftigt die Muskulatur und entlastet den Knochenbau. Zu diesem Zweck gibt es sogar eine Tierpraxis in Düsseldorf, die entsprechende Therapien anbietet.

http://www.gangwerk.de/schwimmen/index.html

Wer ein Boot hat ist aber selbst oft genug am Wasser und könnte das entsprechend ausnutzen. Um den Hund mal eben an Bord zu heben ist die Weste übrigens sicherlich ausreichend.

Axel
02.03.2013, 00:11
Moin,

ich würde Deinen Hund viel schwimmen lassen. Das kräftigt die Muskulatur und entlastet den Knochenbau. Zu diesem Zweck gibt es sogar eine Tierpraxis in Düsseldorf, die entsprechende Therapien anbietet.

http://www.gangwerk.de/schwimmen/index.html

Wer ein Boot hat ist aber selbst oft genug am Wasser und könnte das entsprechend ausnutzen. Um den Hund mal eben an Bord zu heben ist die Weste übrigens sicherlich ausreichend.

Tja! Wenn unser Hund nicht Wasserscheu wäre, hätten wir diese Alternative nicht nur in Erwägung gezogen sondern die Therapie wäre längst gelaufen.
Übrigens macht unser Hundetherapeut Wassertherapien und hat dafür spezielle Mittel :prost:

Im übrigen hat sich das erst im Oktober des letzten Jahres herausgestellt.
Die Vorgeschichte unseres Hundes ist wohl auch nicht so ganz ohne.
U.a. muss sie zumindest eine Zeitlang wohl mal Selbstversorger gewesen sein.
Einges bekommt man erst so nach und nach über diverse Umwege heraus.
Über ein halbes Jahr im Zwinger verrotten lassen hat man sie sowieso.
Das haben wir schon bei der Übernahme mitbekommen.

Wasserarbeiter
02.03.2013, 00:19
Wie bist Du an den Hund gekommen? Neufundländer in Not?

Axel
02.03.2013, 00:24
Neufundländer Notvermittlung.com
Unter Happy End, Oberste Reihe der 4 Hund,

Wasserarbeiter
02.03.2013, 00:40
Jenny? 30 kg sind verdammt wenig. Da könnte auch die kleinere Weste <57kg schon zu groß sein. Unser Giovanni wiegt laut aktueller Wiegung inzwischen 64kg. Wir haben die größere Weste >57 kg und müssen den hinteren Gurt schon bis zum Anschlag kürzen. Vielleicht hat man da einen Tipp für eine geeignete Weste/Geschirr:
http://www.rescue-dog-shop.de/
Ein Anruf ist es wert. Übrigens ist das Tragen eines Geschirrs viel angenehmer für den Hund als eine Weste.

Axel
02.03.2013, 00:50
Jenny? 30 kg sind verdammt wenig. Da könnte auch die kleinere Weste <57kg schon zu groß sein. Unser Giovanni wiegt laut aktueller Wiegung inzwischen 64kg. Wir haben die größere Weste >57 kg und müssen den hinteren Gurt schon bis zum Anschlag kürzen. Vielleicht hat man da einen Tipp für eine geeignete Weste/Geschirr:
http://www.rescue-dog-shop.de/
Ein Anruf ist es wert. Übrigens ist das Tragen eines Geschirrs viel angenehmer für den Hund als eine Weste.

Inzwischen hat sie 35kg.
Ist aber ein mäßiger Esser.
Das geringe Gewicht war übrigens der Punkt warum uns der Hund interessiert hat.
Mit dem Gewicht lässt sich der Hund besser händeln als ein 65kg Brocken.
Ihre Vorgänger lagen jeweils in dieser Gewichtsklasse.
Das es von Ihrer Seite "Liebe auf den ersten Blick" war, haben wir als sehr positiv empfunden.
Sie hat sich nach dem Kennenlernen innerhalb einer Stunde für uns entschieden :hupfer:.

Wasserarbeiter
02.03.2013, 00:59
Ich drücke Dir die Daumen, daß Du eine passende Weste/Geschirr findest und Deine Hündin irgendwie ans Schwimmen kriegst. Wird schon werden.

Axel
02.03.2013, 01:09
Ich drücke Dir die Daumen, daß Du eine passende Weste/Geschirr findest und Deine Hündin irgendwie ans Schwimmen kriegst. Wird schon werden.

Schwimmen geht sie wenn ich sie ins Wasser trage :nuts:
Allerdings schwimmt sie auf kürzestem Wege zurück zum Ufer :wall:
Danach werde ich äußerst Vorwurfsvoll angeschaut.
Und noch böser schaut sie mich an wenn ich ebenfalls zurückkomme und sie wieder reintrage :nuts:
So etwa 10 mal macht sie es mit, dann wird es ihr endgültig zu bunt und sie haut ab.
Mal sehen ob es diesen Sommer besser wird :huch:

Wasserarbeiter
02.03.2013, 01:22
Versuch ihr mal ein Lieblingsspielzeug zu vermitteln, das schwimmt. Dann nimmst Du das mit ins Wasser. Bei den Welpen/jungen Hunden funktioniert das zumindest bestens. Auf diese Dinger z.B. stehen viele Hunde wie doof:
http://www.hundeversand.de/action/apportieren/spezialwasserdummy.php
Aber es gibt natürlich auch Hunde die kriegst Du nie ins Wasser.

Axel
02.03.2013, 09:34
Versuch ihr mal ein Lieblingsspielzeug zu vermitteln, das schwimmt. Dann nimmst Du das mit ins Wasser. Bei den Welpen/jungen Hunden funktioniert das zumindest bestens. Auf diese Dinger z.B. stehen viele Hunde wie doof:
http://www.hundeversand.de/action/apportieren/spezialwasserdummy.php
Aber es gibt natürlich auch Hunde die kriegst Du nie ins Wasser.

Spielzeug interessiert sie nicht.
Sie geht freiwillig mit mir ins Wasser bis sie den Boden unter den Füßen verliert. Dann dreht sie sofort um.
Das macht sie 2-3 mal und hat dann die Schnauze voll.
Mal sehen ob wir dieses Jahr ein wenig weiter kommen.
Als iwr sie bekommen haben ging sie überhaupt nicht ins Wasser.
Das haben wir schon mal ein wenig ändern können.
Hat übrigens auch Vorteile wenn der Hund nicht durch jedes Pfütze und jedes Schlammloch durchtoben möchte.
Haus, Auto und Boot sind wesentlich sauberer als bei Ihren Vorgängern.

peter
04.03.2013, 19:58
Versuch ihr mal ein Lieblingsspielzeug zu vermitteln, das schwimmt. Dann nimmst Du das mit ins Wasser. Bei den Welpen/jungen Hunden funktioniert das zumindest bestens. Auf diese Dinger z.B. stehen viele Hunde wie doof:
http://www.hundeversand.de/action/apportieren/spezialwasserdummy.php
Aber es gibt natürlich auch Hunde die kriegst Du nie ins Wasser.



Ach , Wasserspezialdummy ist das ..... hatte zuerst an was anderes gedacht :nuts:

peter
04.03.2013, 20:03
Eben wurden die ersten Sonnenstrahlen in ihrem jungen Hundeleben aufgesaugt .
Lag vor der offenen Balkontüre und nach paar Minuten war das Fell schon gut aufgeheizt.
Bin mal gespannt ob das in HR klappt und wie sie es ab kann .

nova II
04.03.2013, 20:41
Hübsch!


Hat se nasse Ohren?

ivea
04.03.2013, 22:38
Hübsch!


Hat se nasse Ohren?

Nee, sie klappt das was in Reichweite ist immer direkt zu :nuts:

peter
05.03.2013, 07:38
Hübsch!

Hat se nasse Ohren?


Nee, sie klappt das was in Reichweite ist immer direkt zu :nuts:


:lach::vogel:

......... nee , ne trockene Nase :eek:

omas gurkenfass
02.04.2013, 14:52
... :)

Leo
04.04.2013, 22:33
und hier unsere.

Bulldogi
07.04.2013, 22:39
Lona fährt Boot.

Heute war es soweit, die neue Saison zu beginnen.

Das ist Lona unser neuer Bordhund:

http://up.picr.de/14048388sy.jpg

http://up.picr.de/14048390gb.jpg

Yara
11.07.2014, 09:07
Ich kram den Thread hier nochmal vor....
Da wir im August das erste Mal mit Hund 3 Wochen auf dem Boot sind kommt jetzt die Frage nach einer
Schwimmweste/Schwimmhilfe auf.
Welche Modelle habt Ihr und wie sind die Erfahrungen?
Wir schwanken aktuell zwischen der RuffWear K9 Float Coat und der JOBE PROGRESS.
Da Alma noch im Wachstum ist, werden wir in ca. 5-6 Monaten noch eine Weste (eine Nummer Größer) kaufen müssen, denke ich.

Danke für Euer Feedback.